Die besten ETF Sparpläne für den Nikkei 225

ETF-Sparen mit dem Nikkei 225

Mit einem Nikkei 225-Sparplan investieren Sie regelmäßig in die 225 meist gehandelten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 Index ist das bekannteste Aktienbarometer Japans. Neben den Kursgewinnen, partizipieren Sie mit ETFs auch an den Dividenden der Unternehmen.

Aktuell sind von insgesamt 5 ETFs auf den Nikkei 225 alle ETFs sparplanfähig und davon alle 5 ETFs komplett kostenlos über Aktionsangebote bei Direktbanken besparbar. Ob ein ETF sparplanfähig ist, bestimmt die jeweilige Bank und nicht der ETF-Anbieter.

Für das Besparen eines ETFs benötigen Sie in jedem Fall ein Depot. Die Einrichtung ist in wenigen Minuten online erledigt. Alle Angebote der Direktbanken finden Sie weiter unten im Vergleich.

Ein weiterer Vorteil des Nikkei 225-Sparplans sind die niedrigen jährlichen Gebühren. Die Gesamtkostenquote (TER) eines Nikkei 225-ETFs liegt zwischen 0,09% p.a. und 0,51% p.a..

5 sparplanfähige ETFs
auf den Nikkei 225
0,09% p.a. bis 0,51% p.a.
jährliche Gesamtkostenquote (TER) auf Fondsebene
0,-- Kaufgebühren bei 5 Aktions-ETFs
im Sparplan
 
ETF Sparplan für den Nikkei 225

Nikkei 225-Sparplan Angebot im Überblick

Regelmäßig sparen zum Nulltarif

ETF Sparpläne auf den Nikkei 225® Index erhalten Sie bei Direktbanken. Diese bieten Ihnen Top-Konditionen für das regelmäßige Sparen. Mit Aktionskonditionen sparen Sie zusätzlich. So können Sie 5 ETFs komplett ohne Ordergebühren kaufen. Dazu kommt ein weiterer Pluspunkt. Bei fast allen aufgeführten Direktbanken zahlen Sie keine Depotgebühr. Nur flatex erhebt eine Depotgebühr.

Die Aktionsangebote für ETF Sparpläne sind langfristig ausgelegt und laufen in der Regel mindestens ein Jahr oder länger. Über die Vergleiche auf justETF können Sie jederzeit nach den aktuellen Aktionsangeboten der Direktbanken filtern und so dauerhaft sparen.

Der Nikkei 225-Sparplan startet ab einer monatlichen Sparrate von 25 Euro bei den Direktbanken wie zum Beispiel Comdirect oder Consorsbank. Bei den meisten anderen Direktbanken können Sie ab 50 Euro pro Monat in den Nikkei 225 ansparen. Einen Vergleich der weiteren Sparplan-Modalitäten finden Sie auch in unserem ETF-Sparplan-Test.

Die nachfolgenden Tabellen geben Ihnen einen Überblick über das Angebot für Nikkei 225-Sparpläne. Das beste Angebot bezieht sich immer auf eine Sparrate in Höhe von Euro 100,00.

 

Thesaurierende Nikkei 225-Sparplan ETFs im Vergleich

Fondsgröße
255 Mio. Euro
Kostenquote
0,48% p.a.
Rendite 1 Jahr
19,65%
11 Sparplan-Angebote (4 kostenlos)
Scalable Capital ETF Sparplan Nikkei 225  
0,00€ Gebühr für 100€ Sparrate
Mehr Infos
 
Fondsgröße
72 Mio. Euro
Kostenquote
0,09% p.a.
Rendite 1 Jahr
-
2 Sparplan-Angebote (2 kostenlos)
Scalable Capital ETF Sparplan Nikkei 225  
0,00€ Gebühr für 100€ Sparrate
Mehr Infos
 

ETF Sparplan Angebote für eine Sparrate in Höhe von EUR 100,00
Quelle: justETF.com; Stand: 26.07.21, Rendite per Monatsende in Euro

 

Ausschüttende Nikkei 225-Sparplan ETFs im Vergleich

Fondsgröße
1.455 Mio. Euro
Kostenquote
0,09% p.a.
Rendite 1 Jahr
20,12%
12 Sparplan-Angebote (6 kostenlos)
Scalable Capital ETF Sparplan Nikkei 225  
0,00€ Gebühr für 100€ Sparrate
Mehr Infos
 
Fondsgröße
169 Mio. Euro
Kostenquote
0,51% p.a.
Rendite 1 Jahr
19,60%
11 Sparplan-Angebote (5 kostenlos)
Scalable Capital ETF Sparplan Nikkei 225  
0,00€ Gebühr für 100€ Sparrate
Mehr Infos
 

Lyxor Nikkei 225 UCITS ETF (ETF020)

Ausschüttend Synthetisch
Fondsgröße
78 Mio. Euro
Kostenquote
0,25% p.a.
Rendite 1 Jahr
20,11%
12 Sparplan-Angebote (5 kostenlos)
Scalable Capital ETF Sparplan Nikkei 225  
0,00€ Gebühr für 100€ Sparrate
Mehr Infos
 

ETF Sparplan Angebote für eine Sparrate in Höhe von EUR 100,00
Quelle: justETF.com; Stand: 26.07.21, Rendite per Monatsende in Euro

— Bei den externen Links handelt es sich um Affiliate-Links. Von Anbietern dieser Links erhält justETF für eine Depoteröffnung eventuell eine Vergütung. Darüber finanziert justETF das kostenfreie Informationsangebot. Unterstützen Sie justETF, indem Sie unsere Affiliate-Links für die Depoteröffnung nutzen. Vielen Dank!

 
Weitere interessante Artikel