Negativen Kassebestand ausbuchen

Anleitung zur Ausbuchung eines negativen Kassebestandes

Das System erlaubt es nicht, einen negativen Kontostand („Kasse“) zu führen.

In seltenen Fällen kann es jedoch trotz dieser Regel zu einem negativen Kassebestand im Portfolio kommen. In diesem Fall erhalten Sie die Warnmeldung „negativer Kassebestand“ auf der Transaktionsseite.

Sie haben mehrere Möglichkeiten einen negativen Kassebestand in Ihrer Portfoliohistorie zu beheben. Nachfolgend finden Sie Lösungsvorschläge, wie Sie die Transaktion am Tag des negativen Kassebestandes (siehe Warnmeldung) anpassen oder eine neue Transaktion an diesem Tag hinzufügen.

Die Warnmeldung zeigt Ihnen jeweils den Tag an dem der Kassebestand in Ihrem Portfolio negativ wird und um welchen Betrag. Bitte nutzen Sie diese beiden Angaben, um den negativen Kassebestand in Ihrem Portfolio zu korrigieren.

Ausbuchung eines negativen Kassebestandes
 

Auszahlung  Auszahlungsbetrag anpassen

Besteht an dem genannten Tag eine Auszahlung, so reduzieren Sie den Auszahlungsbetrag um den genannten Betrag.

 

Einzahlung  Einzahlungsbetrag anpassen

Besteht an dem genannten Tag eine Einzahlung, so erhöhen Sie den Einzahlungsbetrag um den genannten Betrag.

 

Kauf  Einzahlung vornehmen (oder Kauf anpassen)

Besteht an dem genannten Tag ein Kauf, so erstellen Sie manuell eine neue Einzahlung an diesem Tag über den genannten Betrag. Alternativ können Sie auch den Kaufbetrag durch Reduzieren der Stückzahl verringern.

Weitere Informationen zum manuellen Erstellen oder Bearbeiten von Transaktionen finden Sie in der Hilfe zu Einzahlung/Auszahlung.
 
Wichtig ist:
Die Transaktionsarten Einzahlung/Auszahlung und Kauf/Verkauf haben immer einen direkten Einfluss auf den Kassebestand. Im Gegensatz dazu haben die Transaktionsarten „Einlieferung“ bzw. „Auslieferung“ keine Auswirkung auf den Kassebestand.
 

Bauen Sie jetzt Ihr persönliches ETF Portfolio mit justETF