ETF-Listen als Schnelleinstieg in die ETF-Auswahl

Die ETF-Listen bieten Ihnen einen Schnelleinstieg in die ETF Suche über verschiedene Kategorien und Themen. Wählen Sie Ihre Wunschkategorie und gelangen Sie direkt zur ETF-Liste mit den wichtigsten Kennzahlen für die ETF-Analyse. Über zahlreiche Filter können Sie anschließend Ihr ETF-Universum weiter verfeinern und auch einen detaillierten ETF-Vergleich durchführen.

Einen tieferen Einblick in die verschiedenen Investmentthemen bieten darüber hinaus unsere ETF-Anlageleitfäden. Diese sind für viele Länder, Indizes und auch Investment-Themen verfügbar.

ETF-Listen nach Anlageklasse | Regionen-ETFs | Länder-ETFs | Branchen-ETFs | Smart Beta-ETFs | Renten-ETFs | Rohstoff-ETFs | Themen-ETFs
 
 
 

Mit Länder-ETFs investieren Sie in Aktien einzelner Länder. Ein großer Vorteil von Länder-ETFs ist, dass ETFs auf die großen Leitindizes der Länder meist sehr kostengünstig sind. So ist es möglich ein globales Portfolio aus Länder-ETFs für unter 10 Basispunkte an laufenden Kosten zu bauen.

 
 

Mit Branchen-ETFs investieren Sie direkt in Aktien einer einzelnen Branche. Dies kann zusätzliche Vielfalt bei der Diversifizierung des Portfolios bieten. Die Zuordnung von Aktien zu einer Branche erfolgt dabei nach einem der zwei international anerkannten Branchen-Klassifikationsschemata GICS oder ICB.

 
 

Unter Smart Beta-ETFs versteht man ETFs, die Aktien nach alternativen Kriterien auswählen und gewichten. Die am weitesten verbreitesten ETFs gewichten die Aktien nach Marktkapitalisierung. Die Auswahlkriterien von Smart Beta-ETFs bezeichnet man auch als Faktoren. Zu den Smart Beta-Faktoren zählen unter anderem: Value, Small Cap, Qualität, Dividenden, Momentum, niedrige Volatilität und Gleichgewichtung.

 
 
 

Mit Rohstoff-ETFs können Sie einfach in Rohstoffe investieren und so direkt an der Wertentwicklung der Rohstoffe partizipieren. Allerdings gilt es zu beachten, dass viele Rohstoff-ETFs den Future-Preis und nicht den Kassapreis der Rohstoffe verfolgen. Somit sollten Sie auch mit den Besonderheiten der Futuremärkte vertraut machen. Im Gegensatz zu Rohstoff-ETFs, sind Rohstoff-ETCs in der Lage den Kassapreis eines einzelnen Rohstoffs, wie zum Beispiel Gold, nachzubilden.