Mit ETFs in einzelne Länder investieren

justETF.com

Für Privatanlegende ist es einfacher als je zuvor, weltweit zu investieren. Möglich macht das eine breite Palette an ETFs auf die globalen Aktienmärkte.

Mit ETFs in einzelne Länder investieren Als der legendäre Investor Sir John Templeton die ersten US-Anlegenden in den 1950er Jahren ermutigte, in Übersee zu investieren, steckte die internationale Geldanlage noch in den Kinderschuhen.

Die große Mehrheit der Anlegenden investierte im eigenen Land. Mutige Anlegende, die sich auf das internationale Parkett wagten, mussten einen aktiven Fondsmanager wie Sir John Templeton beauftragen oder selbst Aktien von ausländischen Unternehmen erwerben.

Egal für welche Methode sich die Anlegende entschieden: In Übersee zu investieren war teuer und kompliziert. Seitdem hat sich die Investment-Welt jedoch deutlich verändert.

Dank des rasanten Wachstums von börsengehandelten Indexfonds (kurz: ETFs) gibt es heute für alle wichtigen Anlagemärkte und auch für viele kleine Länder einen ETF, um dort zu investieren.
 
Diese ETFs ermöglichen es Ihnen, Ihr Geld schnell und unkompliziert in verschiedenen Ländern kostengünstig arbeiten zu lassen. Zudem sind ETFs weit weniger risikoreich als eine Anlage in einzelne ausländische Aktien. Mit einem ETF auf einen breit gestreuten Index kaufen Sie den ganzen Markt und verteilen Ihr Investment somit auf eine Vielzahl von Unternehmen.
 
15.06.21 Online-Seminar
ETFs für Anfänger
Jetzt kostenlos anmelden

Ein Reiseführer für ETFs

Es gibt mehrere Gründe, länderspezifische ETFs zu berücksichtigen. Die Erwartung einer wirtschaftlichen Erholung oder ein Regierungswechsel in einem Land könnten zu einer positiven Entwicklung des lokalen Aktienmarktes führen und ein guter Grund sein, dort zu investieren.

Erfahrene Investierende haben mit länderspezifischen ETFs die Möglichkeit, ihre Erwartungen über die Entwicklung einzelner Sektoren zu spielen. Zum Beispiel kann ein Investment in australische oder kanadische Aktien-ETFs eine Wette auf steigende Rohstoffpreise sein.

Doch die meisten Anlegenden werden im Ausland investieren, um das Portfolio zu diversifizieren. Gerade hierfür können länderspezifische ETFs zum Einsatz kommen. Während globale und regionale ETFs Zugang zu einer Fülle an verschiedenen Ländern bieten, stellen Benchmark-Indizes von etablierten Märkten meist eine kostengünstigere Alternative auf Einzelländer-Basis dar.

Die günstigsten ETFs auf den US-amerikanischen S&P 500-Index kosten beispielsweise lediglich 5 Basispunkte (0,05%) pro Jahr. Ebenso erhalten Sie britische Aktien über einen FTSE 100-ETF bereits für eine Jahresgebühr von 0,07 Prozent, den deutschen Aktienindex DAX für 0,08 Prozent.

 

Hauptmärkte mit den günstigsten Aktien-ETFs

Land Index Anzahl Titel Günstigste Kostenquote pro Jahr
USA S&P 500 500 0,05%
Großbritannien FTSE 100 100 0,07%
Deutschland DAX 30 0,08%
Japan Nikkei 225 225 0,09%
Quelle: justETF Research; Stand: 28.02.2021

Aus diesen ETFs lässt sich leicht ein sehr kostengünstiges Portfolio zusammenstellen, das in die wichtigsten Märkte der Welt investiert.

 

Verstehen Sie den Index

Bei der Auswahl eines länderspezifischen ETF sollten Sie darauf achten, denjenigen Index auszuwählen, der am besten zu Ihren Anlagebedürfnissen passt. Normalerweise gibt es sowohl einige breite als auch mehrere stärker spezialisierte Indizes für die Aktienmärkte in den wichtigsten Ländern.

Diese Indizes unterscheiden sich in aller Regel hinsichtlich der Anzahl und der Größe der enthaltenen Unternehmen. Sie können aber auch grundsätzlichere Unterschiede aufweisen wie eine andere Herangehensweise bei der Gewichtung der Unternehmen im Index oder eine Vorselektion der Unternehmen auf Basis nachhaltiger oder fundamentaler Kriterien.
  
ETF-Anlageleitfäden

ETF-Anlageleitfäden

Mit unseren Anlageleitfäden erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Indizes und haben die Möglichkeit, die verfügbaren ETFs zu vergleichen.
Zu den ETF-Anlageleitfäden
In die USA können Sie zum Beispiel neben dem allseits bekannten S&P 500 auch in den S&P High Yield Dividend Aristocrats-Index investieren. Dieser Index enthält die US-Aktien mit der höchsten Dividendenrendite. Dies erkennen Sie auch an seiner höheren Dividendenrendite im Vergleich zum S&P 500.

Für die meisten Länder gibt es neben dem jeweiligen Leitindex einen Index des Anbieters MSCI, in den Sie mithilfe von ETFs investieren können. So sind zum Beispiel zahlreiche kostengünstige ETFs auf den MSCI USA oder den MSCI Japan verfügbar. 

 

MSCI USA und S&P 500 im Vergleich

MSCI USA und S&P 500 im Vergleich
Quelle: justETF Research; Stand: 12.03.2021; Angaben in EUR


 

Währungsrisiko beachten 

Bei Investitionen in fremde Länder ist es wichtig, das Währungsrisiko zu beachten.

Als Währungsrisiko bezeichnet man die Gefahr, dass die Währung des Landes im Vergleich zur Heimatwährung im Wert fallen oder steigen kann. Besitzen Sie etwa US-Aktien und der US-Dollar verliert an Wert gegenüber dem Euro (das bedeutet, dass der EUR/USD-Wechselkurs steigt), dann fällt der Wert Ihrer US-Aktien in Euro.

Das Währungsrisiko ist dabei unabhängig von der Fondswährung. Bei einem Investment in US-Unternehmen sind Sie auch dann einem Währungsrisiko ausgesetzt, wenn die Fondswährung in Euro lautet. Entscheidend ist einzig und alleine die Währung der zugrunde liegenden Vermögenswerte, in die der ETF investiert.
 
Das Währungsrisiko lässt sich vermeiden oder verringern, indem Sie einen währungsgesicherten ETF in Erwägung ziehen, bei dem das Fondsmanagement automatisch eine Absicherung der Währungsrisiken für Sie vornimmt. Allerdings müssen Sie für eine solche Absicherung im Normalfall einen Aufpreis in Form von etwas höheren laufenden Kosten in Kauf nehmen.

Die gute Nachricht: Je länger die Haltedauer, desto weniger anfällig ist Ihr Investment für kurzfristige Währungsschwankungen. Bei einer langfristig orientierten Anlagestrategie nach dem Buy and Hold-Ansatz müssen Sie sich um mögliche Währungsrisiken also weniger Gedanken machen.
 
Portfolio erstellen mit dem ETF-Strategie Planer

Portfolio erstellen mit dem ETF-Strategie Planer

Mit unserem ETF-Strategie Planer können Sie sich im Baukastenprinzip Schritt für Schritt Ihr eigenes, breit gestreutes ETF-Portfolio für monatliche Sparraten oder große Einmalanlagen zusammen stellen.
Zum ETF-Strategie Planer
 

Eine Welt voller Möglichkeiten

Länderspezifische ETFs können Ihnen helfen, ein kostengünstiges globales Portfolio zu bauen. Für jährliche Kosten von weniger als 0,1 Prozent können Sie in die Leitindizes von Ländern wie den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan investieren.
 
Auch in einzelne Schwellenländer oder spezifische Themen innerhalb eines Landes wie Small-Cap-Aktien oder Dividendentitel können Sie mit ETFs unkompliziert anlegen.

Die justETF Anlageleitfäden und unser Marktüberblick bieten einen idealen Ausgangspunkt für eine Weltreise durch die wichtigsten Länder für das Investieren mit ETFs.
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden