ETFs für 2023: 20 Ideen für dein Depot

justETF Logo

Für alle, die neben ihrem normalen ETF-Portfolio nach Investment-Inspirationen suchen, haben wir 20 Ideen und Trends für 2023 gesammelt

ETFs für 2023: 20 Ideen für dein Depot
 
Grundsätzlich sind wir bei justETF vom langfristigen, breit diversifizierten und vor allem prognosefreien Investieren in ETFs überzeugt. Daran ändert sich auch im neuen Jahr nichts. Aber was spricht dagegen, sein ETF-Portfolio – wenn man Lust und Zeit hat – mit dem ein oder anderen Megatrend oder anderen interessanten Investment-Ideen zu ergänzen?
 
Unsere 20 ETF-Ideen für 2023
 

5 “No-Brainer” für 2023

Beginnen wir mit ein paar Ideen und Tipps, die für alle ETF-Fans relevant sind.
 
Nr. 1 Das Zweitdepot
Unser erster No-Brainer: Hast du schon ein Zweitdepot? Damit lässt sich dein Portfolio besser nach verschiedenen Strategien trennen. Keine schlechte Idee, oder?
 
Nr. 2 Sparerpauschbetrag
“There is no such thing as a free lunch” – oder etwa doch?
 
Ab 2023 wird der Sparerpauschbetrag um 199€ von 801€ auf 1.000€ erhöht. Das bedeutet, dass du dieses Jahr knapp 25% mehr Erträge steuerfrei vereinnahmen kannst. Denk also dran, den Freistellungsauftrag bei deiner Bank so schnell wie möglich anzupassen.
 
Nr. 3 Dynamisierung der Sparrate
Da uns die Teuerung auch in 2023 weiter beschäftigen wird, sollten wir uns als ETF-Fans so gut es geht dagegen schützen – zum Beispiel mit der Dynamisierung der Sparrate für deinen ETF Sparplan. Diese Funktion bieten Broker wie die ING oder Scalable an. Damit gehst du sicher, dass du nicht nur nominal dasselbe sparst, sondern auch real. Natürlich nur, wenn es dir möglich ist.
 
Nr. 4 Unsere Musterportfolios zur Inspiration
Kennst du schon unsere ETF-Musterportfolios? Von Gerd Kommers Weltportfolio-Strategie bis zu Ray Dalios Allwetter-Strategie ist hier sicherlich auch für dich der passende Ansatz dabei. 
 
Nr. 5 (Low Volatility) Factor-Investing
Wünscht du dir etwas mehr Ruhe und Gelassenheit in diesen unruhigen Börsenzeiten? Eine Lösung dafür könnten Faktor-ETFs wie ein Low Volatility-ETF sein. Denn ein Blick auf unsere Rendite-Risiko-Wolke zeigt: Diese ETFs halten tatsächlich, was sie versprechen und weisen eine geringere Volatilität als der Gesamtmarkt auf.
 
 

5 “Langläufer” für 2023

Kommen wir nun zu den Marathonläufern unter unseren Ideen. Also den Branchen und Themen, die immer Konjunktur zu haben scheinen.
 
Der justETF Podcast mit Susanne Höb
Jede Woche eine Folge. Mit Antworten auf alle Fragen zur Geldanlage mit ETFs.
Schon abonniert?
Nr. 6 Luxus kennt keine Krise
Während das wirtschaftliche Umfeld rauer wird und die Inflation viele dazu zwingt, den Gürtel enger zu schnallen, scheinen Luxus-Artikel davon weniger betroffen zu sein. Die Ergebnisse der großen Luxuskonzerne sprudeln wie eh und je – die kaufkräftige Kundschaft scheint weiter in Kauflaune zu sein. Du meinst, dass sich dieser Trend auch in 2023 weiter fortsetzt? Dann schau dir doch mal unseren Anlageleitfaden zu Luxus-ETFs an.
 
Nr. 7 Basiskonsumgüter
“Gegessen wird immer.” Dieser Logik folgend bieten auch ETFs auf Basiskonsumgüter eine gute Möglichkeit, erprobte Geschäftsmodelle von etablierten Unternehmen im Portfolio abzubilden. Zu den besten Basiskonsumgüter-ETFs.
 
Nr. 8 Burggräben
Die Investoren-Legende Warren Buffett liebt sie: Unternehmen mit sogenannten Burggräben – also solchen, die eine nur schwer angreifbare Marktstellung haben. Moats, wie sie im Englischen heißen, sind von Vorteil, um sich von Konkurrenten abzugrenzen und höhere Margen durchzusetzen. Klingt interessant? Hier entlang zu unserem Moat-Anlageleitfaden.
 
Nr. 9 Dividenden
Einer der absoluten Dauerläufer unter justETF-Fans sind und bleiben Dividenden-orientierte ETFs. Unser Dividenden-Anlageleitfaden zählt zu den drei beliebtesten Investment Guides auf unserer Website. Wenn die Kurse wie 2022 schwächeln, sorgen regelmäßige Ausschüttungen gleich für ein bisschen Freude im Depot.
 
Nr. 10 Small Caps
Sie sind in aller Regel wachstumsstärker und agiler als die großen Tanker im weltweiten Aktienmarkt – die Rede ist von Small Caps. Wer Small Caps seinem ETF-Depot beimischt, diversifiziert tatsächlich – denn diese Unternehmen sind in den meisten Standard-ETFs – wie bspw. dem MSCI World oder S&P 500 – nicht inkludiert.
 
 

5 “Comebacker” für 2023

Das letzte Jahr sorgte bei vielen Unternehmen und in vielen Sektoren für Kursverluste – heißt es jetzt “Bereitmachen für Comebacks”? Wir schauen uns einige Kandidaten an.
 
Nr. 11 Zinsen
Auch wenn die Zinsen ihr Comeback bereits in 2022 feierten, haben sie es in unsere Auswahl geschafft. Denn durch die Rückkehr der Zinsen könnten zukünftig auch die Renditen auf Anleihen und Tagesgeldkonten wieder steigen. Wer noch eine Alternative für den risikoarmen Portfolioanteil sucht, könnte nun auch wieder auf das Tagesgeldkonto zurückgreifen?
 
justETF Tipp: Der Zins ist zurück! Jetzt zu unserem Tagesgeld Vergleich.
Nr. 12 Value
Jahrelang liefen Value-ETFs dem breiten Markt nur hinterher. Seit letztem Jahr scheint sich das Blatt aber wieder zu wenden: Value-Aktien schnitten besser ab als der Vergleichsindex. Setzt sich das Comeback der Value-Titel auch in 2023 fort?
 
Nr. 13 Emerging Markets
Ähnlich wie den Value-Aktien ergeht es auch den Schwellenländern. Diese hinken den Industrienationen in Sachen Börsenperformance nämlich nur hinterher. Inzwischen sind auch die Bewertungen der Emerging Markets deutlich günstiger als die der Industrieländer.
 
Du meinst das ändert sich in 2023? Dann schau dir doch mal unseren Anlageleitfaden zu Schwellenländer-ETFs an.
 
Nr. 14 Nachhaltigkeit
Im letzten Jahr liefen in einem schwachen Aktienmarkt nahezu ausschließlich “dreckige” Branchen: Neben Öl- und Gas-Aktien konnten sich durch den Krieg in der Ukraine auch die Aktien von Rüstungskonzernen über Kursgewinne freuen. Wer meint, dass dieser Effekt nur vorübergehend ist oder erst gar keine Öl-, Rüstungs-, und Tabak-Aktien im Depot haben möchte, kauft einfach ESG-ETFs.
 
Mit nachhaltigen ETFs in die Zukunft investieren
Einfach, kostengünstig und weltweit breit diversifiziert
Zu unserem Anlageleitfaden
Nr. 15 E-Commerce
Nach Jahren der Globalisierung folgt nun eine Zeit der De-Globalisierung. So wurde es zumindest von vielen Expertinnen und Experten nach Ausbruch der Corona-Pandemie beschrieben. Ob davon jedoch auch der weiterhin stark wachsende E-Commerce-Sektor betroffen sein wird, ist zu bezweifeln. Wenn du denkst, dass Aktien wie Amazon und Co. in 2023 ein Comeback feiern, dann schau dir unseren Anlageleitfaden zum Thema E-Commerce-ETFs an.
 
 

5 “Newcomer” für 2023

Nr. 16 IPOs
Nachdem es in 2022 deutlich weniger IPOs gab, erwartet die US-Großbank Citigroup für 2023 wieder mehr Börsengänge. In unserem IPO-Anlageleitfaden zeigen wir dir, welche ETFs in die Börsen-Newcomer investieren.
 
Folgst du uns schon auf YouTube?
Ob ETF-Wissen, Insights oder Interviews: Wir begleiten dich jede Woche mit einem neuen Video bei deinen ETF-Investments.
Zum YouTube-Kanal von justETF
Nr. 17 Future of Food
Es ging durch alle Medien: Wir sind 8 Milliarden Menschen auf der Welt – eine Zahl, die weiter wachsen soll. Und da all diese Menschen versorgt werden müssen, braucht es neue und weitreichende Innovationen entlang der gesamten Nahrungsmittel-Wertschöpfungskette. Vom Saatgut bis zu uns auf den Teller.
 
Wie man sich an den vielversprechendsten Unternehmen in diesem Bereich beteiligen kann, zeigen wir in unserem Anlageleitfaden zum Thema Ernährung der Zukunft.
 
Nr. 18 Cyber Security
Ein Thema, das in 2022 – wie so viele andere Technologie-Stories – nicht gut lief, waren die Anteilsscheine von Cyber Security-Firmen. Dass das Thema in Zeiten der Digitalisierung aber einer der wichtigsten Faktoren für Unternehmen und Staaten darstellt, um sich vor Cyberkriminalität zu schützen, steht wohl außer Frage. Mit Cyber Security-ETFs kannst du an dieser Entwicklung partizipieren.
 
Nr. 19 Blockchain
“Banking is necessary – Banks are not.” Das sagte Microsoft-Gründer Bill Gates einst. Ob dieses Zitat in Zukunft in abgewandelter Form wohl auch auf Kryptowährungen zutreffen könnte?
 
Viele Expertinnen und Experten sind sich einig: Auch wenn Kryptowährungen ein schwaches Jahr erlebt haben – die dahinterliegenden Blockchain-Technologien werden in Zukunft immer mehr in wirtschaftliche Prozesse eingebunden werden. Welcher Blockchain-ETF ist der beste?
 
Nr. 20 Metaverse
Ist das Kunst oder kann das weg? An keinem anderen Thema scheiden sich die Geister wohl so sehr wie an unserer letzten Idee für 2023. Wer an eine Zukunft im Metaverse glaubt, kann mit Metaverse-ETFs auf diese Technologie setzen.
 
Für welche Idee du dich entscheidest oder dein ETF-Portfolio so lässt, wie es ist: Die Entscheidung liegt ganz bei dir. Viel Spaß beim Stöbern und ein glückliches Händchen beim Investieren!
 
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden