Einzahlung/Entnahme mit Rebalancing

Portfolio-Einzahlung mit Rebalancing

Mit der Portfolio-Rebalancing Funktion können Sie auch eine Einzahlung in Ihr Portfolio vornehmen. Das System berechnet Ihnen die notwendigen Orders, um den neuen Geldbetrag gemäß Ihrer strategischen Anlagestruktur zu investieren und berücksichtigt dabei auch Ihre aktuelle Portfolio-Verteilung. Das bedeutet, Sie können mit einer Einzahlung in Ihr gesamtes Portfolio neu ausrichten.

Wählen Sie „Einzahlung“ um den neu anzulegenden Betrag einzugeben.

Portfolio-Rebalancing mit Einzahlungen
Im Rebalancing-Modus zeigt Ihnen das System in einem Tipp den Mindestbetrag, den Sie in Ihr Portfolio einzahlen müssen, um ein Rebalancing ohne Verkäufe durchzuführen. Klicken Sie auf den Einzahlungsbetrag im Tipp, um diesen für die Berechnung zu übernehmen.
  Portfolio-Rebalancing mit Einzahlungen
Wählen Sie „Nur Käufe“ unter Rebalancing-Einstellungen, um ein Rebalancing ausschließlich mit Kauf-Transaktionen durchzuführen. Bei einem geringeren Einzahlungsbetrag wird das Rebalancing bestmöglich durchgeführt. Ist „Nur Käufe“ nicht ausgewählt, werden beim Portofolio-Rebalancing, wenn nötig, auch Verkauf-Transaktionen berechnet.

Mehr zur weiteren Funktionsweise des Portfolio-Rebalancings finden Sie unter Wie funktioniert Portfolio-Rebalancing.

 

Portfolio-Entnahme mit Rebalancing

Bei einer Entnahme aus dem Portfolio, berechnet die Rebalancing-Funktion die notwendigen Verkäufe von Positionen, um Ihr Portfolio möglichst nahe an der Plan-Anlagestruktur zu halten.

Portfolio-Entnahme mit Rebalancing
Wählen Sie für eine Entnahme „Auszahlung“ und geben Sie den gewünschten Betrag an. Anschließend, führt das System alle Berechnungen für Sie durch.

Portfolio-Entnahme mit Rebalancing
 
Rebalancing ist nicht kostenfrei! Achten Sie auf die Kosten
Bei einem Rebalancing fallen Ordergebühren und möglicherweise Steuern auf Kursgewinne an. Diese Kosten müssen bei einem Rebalancing immer in Betracht gezogen werden. Kosten und Nutzen eines Rebalancings müssen im Verhältnis bleiben. Bei zu hohen Kosten sollte auf ein Rebalancing verzichtet werden.
 

Bauen Sie jetzt Ihr persönliches ETF Portfolio mit justETF