Selbst in ETFs investieren leicht gemacht

Die Zeiten, in denen wir mit unserem Sparbuch satte Zinsen kassiert haben, sind längst Geschichte. Negativzinsen sind die neue Realität. Eine andere Lösung muss her und immer mehr Anleger:innen beschäftigen sich mit einem Investment in ETFs. Sie sind ETF Einsteiger:in? Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Informationen und geben Ihnen nützliche Tipps, wie Sie Ihr Geld ohne teuren Fondsmanager einfach und kostengünstig in ETFs anlegen können – per Einmalanlage, als ETF Sparplan oder in Kombination.

ETFs: Das Wichtigste auf den Punkt gebracht

  • Mit börsengehandelten Indexfonds (kurz ETFs, engl. Exchange Traded Funds) können Sie selbstständig, kostengünstig und langfristig Vermögen aufbauen – ohne teures Fondsmanagement.
  • ETFs bilden Indizes wie den DAX, S&P 500 oder den Weltaktienindex MSCI World nach. Sie folgen also einem Börsenbarometer, das die Entwicklung einer bestimmten Anzahl ausgewählter Aktien oder anderer Wertpapiere angibt.
  • Mit einem ETF können Sie in eine Vielzahl an Unternehmen investieren und an der Entwicklung des Aktienmarktes teilhaben. Historisch betrachtet lieferten Aktien die höchsten Renditen aller Anlageklassen.
  • ETFs sind genauso sicher wie aktiv verwaltete Fonds, denn das in ETFs angelegte Geld gilt als Sondervermögen. Geht der ETF-Anbieter pleite, ist Ihr Geld trotzdem geschützt.
Wahrscheinlich haben Sie irgendwann schon einmal von ETFs gehört. Wahrscheinlich ist Ihnen auch bewusst, dass in Zeiten von niedrigen Zinsen Sparbücher nicht mehr das Allheilmittel sind und Sie sich etwas anderes einfallen lassen sollten, wenn Sie etwas Sinnvolles mit Ihrem Geld anfangen wollen.
 
Vielleicht haben Sie als Einsteiger:in in die Geldanlage – wie viele andere Menschen in Deutschland auch – Erfahrungen mit Anlageberatern und Vermögensverwaltern gemacht, die versprechen, Ihr Geld gewinnbringend anzulegen, dafür aber ordentlich Provisionen kassieren. Und schwupps, bleibt nicht mehr viel von Ihrer erwirtschafteten Rendite übrig. Aktiv gemanagte Fonds sind also auch nicht das Wahre.
 
So stehen Sie vor der Frage, was Sie mit Ihrem Geld sonst noch anfangen können. Der Aktienmarkt scheint Ihnen vielleicht zu riskant, schließlich haben wir alle noch die Schlagzeilen über die horrenden Verluste von Wirecard oder der Telekom-Aktie aus den 1990er-Jahren im Kopf. Außerdem haben Sie sich noch nie sonderlich für Finanzthemen interessiert und ja eigentlich auch gar keine Zeit, sich aufwändig selbst darum zu kümmern!? Mit dieser Einstellung sind Sie nicht allein.
 
Die gute Nachricht: Die eigenen Finanzen als Anfänger:in selbst in die Hand zu nehmen muss gar nicht kompliziert und erst recht nicht zeitintensiv sein. Wir führen Sie in wenigen Schritten durch die wichtigsten Grundlagen der ETF-Welt und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, Ihr Geld langfristig und sicher in Eigenregie anzulegen. Hier kommen die wichtigsten Fakten:
  1. Mit einem Investment in Aktien über ETFs beteiligen Sie sich an einer Vielzahl von Unternehmen und damit an der Wirtschaft selbst. Die Auswahl der Unternehmen hat nichts mit Zockerei zu tun, sondern folgt klar definierten, transparenten Regeln.
  2. Streuen Sie das Risiko breit, am besten auf hunderte bzw. tausende Aktien. ETFs sind dafür ideal, da sie das Vermögen auf viele Aktien eines Index verteilen.
  3. Denken Sie immer langfristig, bestenfalls in Jahrzehnten. Dann bleibt garantiert genug Zeit für Erholung nach einem möglichen Crash an der Börse.
ETFs für Anfänger:innen – Die wichtigsten Daten und Fakten
ETFs für Anfänger:innen – Die wichtigsten Daten und Fakten
1: verwaltetes Vermögen in ETFs in Deutschland, Quelle: BVI; Stand: 03/2021 2: Simulation für 300 EUR monatl. Sparrate über 30 Jahre, TER: 0,2%, angen. Rendite 5,0%, Quelle: justETF Sparplanrechner 3: Rendite MSCI World Net in EUR (1969-2019), eigene Berechnungen, Ausschüttungen reinvestiert, Quellen: justETF Research, MSCI; Stand: 01/2021 4: Quelle: MSCI; Stand: 07/2021 5: günstigster MSCI World-ETF vs. durchschn. Kosten aktive Aktienfonds, Quellen: justETF Research; Stand: 07/2021 bzw. Morningstar Aktiv-Passiv-Barometer; Stand: 2019 6: aktive Publikumsfonds auf US-Aktienmärkte vs. dazugehörige Indizes, Wertentwicklung über 15 Jahre, Quelle: S&P SPIVA Scorecard US Funds; Stand: 06/2020
1: verwaltetes Vermögen in ETFs in Deutschland, Quelle: BVI; Stand: 03/2021 2: Simulation für 300 EUR monatl. Sparrate über 30 Jahre, TER: 0,2%, angen. Rendite 5,0%, Quelle: justETF Sparplanrechner 3: Rendite MSCI World Net in EUR (1969-2019), eigene Berechnungen, Ausschüttungen reinvestiert, Quellen: justETF Research, MSCI; Stand: 01/2021 4: Quelle: MSCI; Stand: 07/2021 5: günstigster MSCI World-ETF vs. durchschn. Kosten aktive Aktienfonds, Quellen: justETF Research; Stand: 07/2021 bzw. Morningstar Aktiv-Passiv-Barometer; Stand: 2019 6: aktive Publikumsfonds auf US-Aktienmärkte vs. dazugehörige Indizes, Wertentwicklung über 15 Jahre, Quelle: S&P SPIVA Scorecard US Funds; Stand: 06/2020
 
Was sind ETFs?
ETFs sind Indexfonds, die – genau wie Aktien – an der Börse gehandelt werden. Sie folgen der Wertentwicklung bekannter Börsenindizes wie dem DAX oder dem S&P 500. Mittlerweile sind an der Frankfurter Börse Xetra über 1.600 ETFs gelistet (Stand: 07/2021). In unseren Artikeln erfahren Sie mehr über die Funktionsweise sowie die vielen Vorteile von ETFs.
 
 
Keine Angst vorm Aktienmarkt
Viele scheuen das Risiko, am Aktienmarkt investiert zu sein und haben Angst vor hohen Verlusten. Die Anlagedauer ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Analyse zeigt: Langfristiges Investieren senkt das Anlagerisiko erheblich. In den letzten 50 Jahren hätten Sie bei einem Investment in den MSCI World-Index immer eine positive Rendite erzielt, wenn Sie mindestens 14 Jahre investiert gewesen wären. Lesen Sie weitere Argumente, warum sich ein Investment mit ETFs an der Börse trotz Krisen und Crashs auch für Einsteiger:innen lohnt.
 
 
ETFs kaufen ohne Aufwand
Finanzdienstleister, sogenannte „Online Broker”, die im Auftrag von Anlegenden die Vermittlung von ETFs und anderen Titeln übernehmen, machen es selbst Anfänger:innen sehr leicht, mit wenig Aufwand ein Depot zu eröffnen und Geld zu investieren. Denn ein Depot, also ein Konto, auf dem Ihre Wertpapiere wie ETFs verwahrt werden, ist Voraussetzung für den ETF-Kauf.
 

So gehen Sie vor:

  • Eröffnen Sie ein Wertpapierdepot. Die derzeit von uns am besten bewerteten Anbieter sind Scalable Capital, Smartbroker, Trade Republic und ING. Detailinformationen zu den einzelnen Brokern und ihren Serviceleistungen finden Sie in unserem Online Broker Vergleich.
  • Investieren Sie entweder einen größeren, einmaligen Betrag in Anteile eines ETF oder sparen Sie regelmäßig mit einem ETF Sparplan.
  • Investieren Sie in einen ETF, der Dividenden (Erträge) automatisch wieder für Sie anlegt, wenn Sie langfristig Vermögen aufbauen möchten. So schöpfen Sie den Zinseszinseffekt voll aus.
 
ETF Sparplan für Anfänger:innen
Alternativ zu einem einmaligen Investment in ETFs können Sie auch als Einsteiger:in regelmäßig in einen ETF Sparplan einzahlen. Dieser eignet sich besonders für den langfristigen Vermögensaufbau. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu ETF Sparplänen und lernen, wie Sie an einem einzigen Abend einen ETF Sparplan einrichten können.
 
 
Was sind die besten ETFs für Einsteiger:innen?
Wenn Sie ein paar einfache Regeln für die Auswahl beachten, finden Sie garantiert den besten ETF für Ihre individuellen Bedürfnisse. Wir haben die wichtigsten Tipps für Anfänger:innen zusammengefasst. Die justETF Suche unterstützt Sie zusätzlich mit zahlreichen Filterfunktionen. So werden Sie schnell fündig.
 
 
Tipps für die Geldanlage
Eine der wichtigsten Investment-Regeln lautet: Setzen Sie nicht alles auf eine Karte, sondern streuen Sie das Risiko! Was es damit auf sich hat und warum Sie auch in Krisenzeiten an der Börse einen kühlen Kopf bewahren und Crashs entspannt „aussitzen” können, erfahren Sie in unseren Artikeln für eine sinnvolle Geldanlage mit ETFs.
 
 
ETF-Portfolios günstig erstellen
Wenn Sie Ihr Vermögen auf mehr als einen ETF aufteilen möchten, können Sie sich einfach und günstig ganze Portfolios aus ETFs aufbauen. In unseren Anleitungen lernen Sie, wie Sie mit einfachen Aktien-Portfolios in die ganze Welt investieren können. Außerdem haben wir die wichtigsten Tipps für ein krisensicheres ETF-Portfolio zusammengestellt.
justETF Tipp: Erstellen Sie sich ein persönliches Portfolio mit dem justETF Strategie Planer
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden
 
 
ETF-Experte Jan Altmann beantwortet in den justETF Videos die wichtigsten Fragen rund ums ETF-Investment in Eigenregie. Er erklärt, wie ETFs funktionieren und welche Entscheidungen Sie bei der Geldanlage treffen müssen. Außerdem erläutert er viele Hintergründe für Einsteiger:innen.
 
 
 
 

Online-Seminare

zur Event-Übersicht

Neue Termine für Anfänger:innen sind in Planung und werden in Kürze veröffentlicht.

In unserer Eventliste finden Sie alle justETF Online-Seminare in der Übersicht:

 
Zu den justETF Events
 
 
Schon mit einem einzigen ETF können Sie Ihr Geld weltweit anlegen. Der bekannteste Index hierfür ist der MSCI World. Es gibt aber noch andere Indizes beziehungsweise ETFs, mit denen Sie breit gestreut in die größten Unternehmen der Welt investieren können. Wenn Sie Wert auf Nachhaltigkeit legen, nutzen Sie ETFs, die nach entsprechenden Kriterien zusammengestellt sind. Unsere Anlageleitfäden unterstützen Sie bei der ETF-Auswahl.
 
 
 

justETF Podcast

Podcast abonnieren
In unserem justETF Podcast erhalten Sie konkrete Praxistipps für Ihr ETF-Investment. Zwei verschiedene Formate informieren Sie umfassend über alle Themen rund um ETFs. Bei justETF Wissen vermitteln wir Grundlagen zu den wichtigsten Fragen von ETF-Einsteiger:innen. Im justETF Talk Podcast hören Sie die Meinung von spannenden Gästen aus der Finanzwelt zu Themen wie Frugalismus, Weltportfolios und vielen mehr.