ETFs kostenlos kaufen   Wussten Sie schon, dass Sie viele ETFs kostenfrei kaufen können?   Jetzt Angebote vergleichen

justETF-Weltportfolios – Bilanz 1. Quartal 2018

justETF.com

Die justETF-Weltportfolios haben im ersten Quartal 2018 zwischen -1,8 und -0,1 Prozent Wertverlust generiert. Vor allem Aktien aus Industrieländern mussten Verluste hinnehmen.

justETF-Weltportfolios – Bilanz 1. Quartal 2018 Wir berichten regelmäßig über die Performance der justETF-Weltportfolios. Sie sind mit ihren verschiedenen Risikoprofilen und unterschiedlichen Anlagestrukturen ideale Benchmark-Portfolios für jedes Depot.

Das Jahr 2018 beginnen die meisten Anlageklassen mit negativem Vorzeichen. Einzig Staatsanleihen konnten sich in die Gewinnzone retten. Verluste erleiden vor allem Aktien aus Industrieländern. Mit -3,9 Prozent verlieren sie mehr an Wert als jede andere Position aus den justETF-Weltportfolios.

Das schwierige Marktumfeld macht sich in den justETF-Musterportfolios bemerkbar, die in diesem Jahr bis zum 31. März ein Minus zwischen -1,8 und -0,1 Prozent erzielten. Die beste Rendite seit Jahresanfang verzeichnen Aktien-/Renten-Portfolios mit einer niedrigen Aktienquote, Rohstoff- oder Gold-Beimischung sowie dynamischer Rentenstrategie.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die Wertentwicklung der justETF-Weltportfolios im ersten Quartal 2018. Zu weiteren Informationen über die Weltportfolios gelangen Sie mit unserer Musterportfolio-Suche.

 

Wertentwicklung der justETF-Weltportfolios – 2018 (01.01.2018 - 31.03.2018)

Rentenanteil Renten
konservativ
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Risikoanteil Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
+ Gold
Aktien
weltweit
+ Rohstoffe
Weltportfolios
30% Risiko

anzeigen
-0,7% -0,3% -0,1% -0,2%
Weltportfolios
50% Risiko

anzeigen
-1,3% -0,9% -0,7% -0,8%
Weltportfolios
70% Risiko

anzeigen
-1,8% -1,6% -1,3% -1,4%
Quelle: justETF; Veränderung in % per 31.03.2018 in EUR
 
 

Entwicklung der Anlageklassen in den justETF-Weltportfolios

Nachfolgend berichten wir über die Performance der einzelnen Weltportfolio-Bestandteile beziehungsweise Anlageklassen.

 

Anleihen

Anleihen konnten sich als einzige Anlageklasse in diesem Quartal teilweise in die Gewinnzone retten. Europäische Staatsanleihen (1 bis 10 Jahre) gewinnen 1,4 Prozent und sind damit bisher die stärkste Position in den justETF-Musterportfolios in diesem Jahr. Kurzlaufende Staatsanleihen bleiben mit +0,1 Prozent stabil. Währenddessen verlieren Unternehmensanleihen mit -0,4 Prozent geringfügig.

 

Aktien

Aktien aus Schwellenländern (Emerging Markets) erleiden mit -1,20 Prozent moderate Verluste. Aktien aus Industrieländern müssen in diesem Quartal die mit Abstand größten Verluste aller Anlageklassen verzeichnen. Mehrere Korrekturen haben dazu geführt, dass der MSCI World das Quartal mit -3,9 Prozent beschließt.

 

Rohstoffe und Gold

Gold erleidet mit einer Performance von -0,7 Prozent moderate Verluste und kann die durch Aktien generierten Verluste leicht relativieren, was sich auch in der Performance der Musterportfolios zeigt.

Rohstoffe weiten auch in diesem Quartal ihre Verluste aus und landen mit einem Minus von -1,4 Prozent auf dem vorletzten Platz.

 

Entwicklung der Anlageklassen in 2018 (01.01.2018 - 31.03.2018)

Entwicklung der Anlageklassen im 1. Quartal 2018
Anlageklassen im Chart vergleichen
Quelle: justETF; Stand: 31.03.2018