Summer Academy August 2018   ETF-Videos anschauen, Wissen testen & Alexa gewinnen.   Jetzt starten

justETF-Weltportfolios – Bilanz 2017

justETF.com

Die justETF-Weltportfolios haben 2017 zwischen 2,8% und 8,6% an Wert gewonnen. Vor allem das Engagement in Aktien aus Schwellenländern hat sich 2017 gelohnt.

justETF-Weltportfolios – Bilanz 2017 Wir berichten regelmäßig über die Performance der justETF-Weltportfolios. Sie sind mit ihren verschiedenen Risikoprofilen und unterschiedlichen Anlagestrukturen ideale Benchmark-Portfolios für jedes Depot.

Im letzten Quartal 2017 hat sich die Entwicklung des Vorquartals im Wesentlichen fortgesetzt. Aktien entwickelten sich weiterhin stark, wobei solche aus Schwellenländer eine deutlich höhere Wertsteigerung zeigten. Rohstoffe setzten derweil ihre Erholung fort, während Gold-Anleger weitere Einbußen hinnehmen mussten.

Dies zeigt sich in den justETF-Weltportfolios, die im vergangenen Jahr eine Wertentwicklung von 2,8% bis 8,6% erzielten. Seit Jahresanfang verzeichnen Aktien-/Renten-Portfolios mit einer hohen Aktienquote ohne Rohstoff- oder Gold-Beimischung die besten Renditen. Kurze Laufzeiten bei Anleihen waren von Nachteil. Die Beimischung von Unternehmensanleihen brachte hingegen mehr Ertrag.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die Wertentwicklung der justETF-Weltportfolios im Jahr 2017. Zu weiteren Informationen über die Weltportfolios gelangen Sie mit unserer Musterportfolio Suche.

 

Wertentwicklung der justETF-Weltportfolios 2017 (01.01.2017 - 31.12.2017)

Rentenanteil Renten
konservativ
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Risikoanteil Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
+ Gold
Aktien
weltweit
+ Rohstoffe
Weltportfolios
30% Risiko

anzeigen
3,2% 4,1% 3,3% 2,8%
Weltportfolios
50% Risiko

anzeigen
5,7% 6,4% 5,0% 4,0%
Weltportfolios
70% Risiko

anzeigen
8,2% 8,6% 6,6% 5,3%
Quelle: justETF; Veränderung in % per 31.12.2017 in EUR
 
 

Entwicklung der Anlageklassen in den justETF-Weltportfolios

Nachfolgend berichten wir über die Performance der einzelnen Weltportfolio-Bestandteile bzw. Anlageklassen.

 

Anleihen

Anleihen verliefen wie gewohnt schwankungsarm. Staatsanleihen konnten keine Gewinne verbuchen. Kurzlaufende Anleihen verzeichneten einen Verlust von -0,5%, während Anleihen über das gesamte Laufzeitspektrum mit +/- 0% auf der Stelle traten. Einzig Unternehmensanleihen schafften es mit einer Performance von +2,3% bequem in die Gewinnzone.

 

Aktien

Aktien aus Schwellenländern (Emerging Markets) stellten 2017 alle anderen Anlageklassen in den Schatten. Der MSCI Emerging Markets konnte seinen frühen Vorsprung im Jahresverlauf weiter ausbauen und schloss mit einer Performance von +20,2%. Aktien aus Industrieländern zählten im vergangenen Jahr ebenfalls zu den Gewinnern, entwickelten sich jedoch weitaus weniger rasant als ihre Pendants aus den Schwellenländern. Den MSCI World brachte eine Performance von +7,5% über die Ziellinie.

Im letzten Quartal 2017 verzeichnete der MSCI World eine Wertentwicklung von +3,9%, während der MSCI Emerging Markets um +5,6% anstieg.

 

Rohstoffe und Gold

Gold-Anleger mussten in den Monaten Oktober bis Dezember 2017 Verluste hinnehmen. Nach einem guten Start ins letzte Quartal verlor Gold bis Ende Dezember -0,6%, wodurch sich die Jahresperformance auf -2,1% verschlechterte.

Rohstoffe erwiesen sich 2017 als große Belastung für unsere Musterportfolios. Wie bereits im dritten Quartal konnten Rohstoffe aber auch zwischen Oktober und Dezember Gewinne verbuchen. Leider konnte eine Wertsteigerung von +4,4% die Anleger dennoch nicht vor zweistelligen Verlusten schützen. Rohstoffe verloren auf Jahressicht -11,3%.

 

Entwicklung der Anlageklassen in 2017 (01.01.2017 - 31.12.2017)

Entwicklung der Anlageklassen im Jahr 2017
Anlageklassen im Chart vergleichen
Quelle: justETF; Stand: 31.12.2017