justETF Weltportfolios - Bilanz 1. Halbjahr 2017

justETF.com

Die justETF Weltportfolios haben im ersten Halbjahr 2017 zwischen -0,2 und 3,2 Prozent an Wert gewonnen. Risikoreichere Portfolios erzielten höhere Renditen.

justETF Weltportfolios - Bilanz 1. Halbjahr 2017 Wir berichten regelmäßig über die Performance der justETF Weltportfolios. Sie sind mit ihren verschiedenen Risikoprofilen und unterschiedlichen Anlagestrukturen ideale Benchmark-Portfolios für jedes Depot.

Die globale Aktienrallye setzt sich auch dieses Jahr fort, dementsprechend befinden sich weltweit diversifizierte Indizes bequem in der Gewinnzone. Aktien aus Schwellenländern schneiden dabei besser ab, als solche aus Industrienationen. Aufgrund einer Korrektur auf der Zielgeraden konnte Gold seine zwischenzeitlich massiven Kursgewinne nicht in die Halbzeit retten, und beendet das erste Halbjahr mit Verlust. Rohstoffe stürzen derweil ab und verursachen Verluste im zweistelligen Bereich.

Dies macht sich in den justETF Weltportfolios bemerkbar, die in diesem Jahr bis zum 30. Juni eine Wertentwicklung zwischen -0,2% und 3,2 Prozent erzielten. Seit Jahresanfang verzeichnen Aktien/Renten-Portfolios mit einer hohen Aktienquote ohne Rohstoff- oder Goldbeimischung die beste Rendite.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die Wertentwicklung der justETF Weltportfolios im zweiten Quartal 2017. Zu weiteren Informationen über die Weltportfolios gelangen Sie mit unserer Musterportfolio Suche.
 

Wertentwicklung der justETF Weltportfolios – 2017 (01.01.2017 - 30.06.2017)

Rentenanteil Renten
konservativ
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Renten
dynamisch
Risikoanteil Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
Aktien
weltweit
+ Gold
Aktien
weltweit
+ Rohstoffe
Weltportfolios
30% Risiko

anzeigen
1,1% 1,1% 0,7% -0,2%
Weltportfolios
50% Risiko

anzeigen
2,2% 2,1% 1,5% 0,1%
Weltportfolios
70% Risiko

anzeigen
3,2% 3,2% 2,4% 0,3%

Quelle: justETF; Veränderung in % per 30.06.2017 in Euro
 

Entwicklung der Anlageklassen in den justETF Weltportfolios

Nachfolgend berichten wir über die Performance der einzelnen Weltportfolio-Bestandteile beziehungsweise Anlageklassen.

 

Anleihen

Anleihen verlaufen wie gewohnt schwankungsarm und beschließen das erste Halbjahr mit kleinem Verlust. Nur Unternehmensanleihen können einen kleinen positiven Beitrag liefern.

 

Aktien

Aktien aus Schwellenländern (Emerging Markets) stellen im ersten Halbjahr alle anderen Anlageklassen in den Schatten. Trotz einer Korrektur auf der Zielgeraden schließt der MSCI Emerging Markets auf beachtlichen 9,5 Prozent. Aktien aus Industrieländern enden nach einem unaufregenden Verlauf in der Gewinnzone bei 2,2 Prozent.

 

Rohstoffe und Gold

Gold startete vielversprechend ins neue Jahr und konnte zwischenzeitlich sogar die Aktien der Industrieländer überflügeln. Seit diesem Höhenflug im April kennt der Goldpreis aber nur noch eine Richtung und schließt mit einem Verlust von -1,1 Prozent.

Nach einem richtungslosen Jahresstart haben Rohstoffe in der Breite sich im März nach unten orientiert und bescheren seit Jahresanfang eine Performance von nun -16,0 Prozent.
 

Entwicklung der Anlageklassen in 2017 (01.01.2017 - 30.06.2017)

Entwicklung der Anlageklassen im Jahr 2017
Anlageklassen im Chart vergleichen
Quelle: justETF; Stand: 30.06.2017