Morgen, 19 Uhr   Kostenloses Online-Seminar: ETF Sparplan für Fortgeschrittene – ETF-Portfolios gezielt nutzen   Jetzt noch anmelden

Nachhaltige Geldanlage mit ETFs

Große Auswahl und große Unterschiede bei nachhaltigen ETFs

Das Angebot von ETFs, die Indizes mit dem Fokus Nachhaltigkeit abbilden, hat seit 2018 stark zugenommen. Vor allem große Kapitalanleger streben wegen neuer Regularien danach, Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen. Das sorgt für mehr Volumen in den ETFs und etliche neue Produkte auf dem Markt. Doch nicht jeder nachhaltige ETF eignet sich für die Investmentziele von Privatanlegern. Darum geben wir im Folgenden einen Überblick, wie Sie als verantwortungsbewusster Investor die Angebote einstufen können.

 

Investmentziele mit nachhaltigen Strategien

Investmentziele mit nachhaltigen Strategien
Quelle: justETF Research; Stand: 31.08.2020

  

Ethische Überzeugungen umsetzen

Viele Privatanleger wollen nicht in Unternehmen investieren, die in Geschäftsbereichen tätig sind, die als unethisch gelten und gegen die eigene Überzeugung verstoßen. Typischerweise gehören dazu:
  
  • Waffen
  • Tabak
  • Alkohol
  • Glücksspiel
  • Erwachsenenunterhaltung
  • Atomenergie
  • Energieerzeugung aus Kohle
  • Human-Genetik
justETF Nachhaltig Weltportfolios: verantwortungsbewusst global investieren

justETF Nachhaltig Weltportfolios: verantwortungsbewusst global investieren

Mit den justETF Nachhaltig Weltportfolios investieren Sie nach dem aktuell strengsten Nachhaltigkeits-Standard in der ETF-Welt verantwortungsbewusst und global.
Mehr über Nachhaltig Weltportfolios
Zusätzlich wünschen sich viele, dass jene Unternehmen beim Investment eine größere Rolle spielen, die sich besonders beim Umweltschutz, bei sozialen Aspekten oder der Qualität der Unternehmensführung (ESG) hervortun. Dazu wird jedes Unternehmen aus dem in Frage kommenden Kapitalmarkt bewertet. Diese Bewertungen werden von Analysten der Indexanbieter und unabhängigen Instituten vorgenommen. Ob nur die besten Unternehmen in den Index aufgenommen oder die besten Unternehmen stärker gewichtet werden, hängt vom jeweiligen Index ab. Alle Informationen zu den erhältlichen Indexfamilien finden Sie in unserem Anlageleitfaden Die besten nachhaltigen ETFs.

Viele Investoren legen auch Wert darauf, dass Firmen ausgeschlossen werden, die gegen internationale UN-Normen verstoßen. Das sind Grundsätze wie die Menschenrechtserklärung, das Verbot von Kinderarbeit oder Richtlinien gegen Korruption. Hierzu eignen sich ETFs auf Indizes, die alle diese Aspekte berücksichtigen. Meist tragen die Indizes den Zusatz „SRI” im Namen, kurz für „Socially Responsible Investing”. ETFs auf Indizes mit dem Zusatz „ESG Screened” arbeiten nicht detailgenau mit der Bewertung jedes Unternehmens, sondern schließen nur entsprechende Branchen aus.
 
Mit nachhaltigen ETFs in die Zukunft investieren
Mit nachhaltigen ETFs in die Zukunft investieren
Erfahren Sie, wie sich SRI-Indizes zur einfachen Variante der Ausschlüsse nach Branchen abgrenzen.
Mehr über Nachhaltigkeit
Entsprechende Musterportfolios mit nachhaltigen ETFs finden Sie in unserer Musterportfolio-Suche.

Die Videoaufzeichnung vom Online-Seminar Nachhaltiges ETF-Weltportfolio einfach erklärt enthält noch viele weitere Funktionen und stellt auch die Musterportfolios Nachhaltig 70 und Nachhaltig 50 vor, in die Sie über die justETF Weltportfolios bei WeltSparen ab 50 Euro Sparrate oder 500 EUR Mindestinvestment investieren können.

 

Rendite mit nachhaltigen Zukunftsthemen erzielen

Die Geldanlage in Unternehmen, die Technologien, Services und Infrastruktur für künftige nachhaltige Industrien entwickeln, kann sich lohnen. Anlegern, die damit eine Rendite über dem Markt erzielen wollen, stehen zahlreiche ETFs auf Themenindizes zur Verfügung. Dazu gehören Themen wie Wasser, Elektromobilität oder erneuerbare Energien. Die Unternehmen in den Themenindizes werden meist jedoch nicht nach ESG-Kriterien selektiert, sondern nach dem Anteil ihres Geschäfts am jeweiligen Thema. Zur einfachen Orientierung gibt es bei uns Anlageleitfäden sowie umfassende Informationen zu Megatrends.
  
Unser Tipp: Mit unseren Anlageleitfäden finden Sie die besten ETFs für die Themen erneuerbare Energien, Wasser, Klimawandel und Elektromobilität.
Nachhaltige ETF-Portfolios zum Selberbauen

Nachhaltige ETF-Portfolios zum Selbstbauen

Erfahren Sie, wie Sie mit unseren ETF-Portfolios als Kopiervorlagen nachhaltig investieren können.
Mehr über nachhaltige ETF-Portfolios
 

Regularien zur nachhaltigen Kapitalanlage erfüllen

Große institutionelle Investoren verwalten Milliarden an Geldern für Angestelltenpensionen, Versicherte oder Bürger von Staaten. Ihnen kommt große Verantwortung zu. Hier hat das nachhaltige Investment seinen Ursprung. Zahlreiche Indizes und die dazugehörigen ETFs sind für die Bedürfnisse solcher Großanleger konzipiert.

Mittels einer Nachhaltigkeitsprüfung versuchen diese, Extremrisiken zu vermeiden, wie sie jüngst bei Wirecard und Volkswagen (Betrug) oder Vale (Dammbruch mit vielen Toten) aufgetreten sind. Ebenso werden oft einige Unternehmen ausgeschlossen, die kontroverse Geschäfte betreiben, beispielsweise die international geächtete Produktion von Streubomben.

Nicht alle großen Investoren engagieren sich allerdings derart. Dort greifen viele künftige Regularien zur nachhaltigen Geldanlage, die sich mit bestimmten Indexfamilien erfüllen lassen. Das Ergebnis sind ETFs auf Indizes, die zumeist günstig abzubilden sind und nur wenige Einschränkungen gegenüber den gängigen Marktindizes aufweisen. Indizes, die die Einhaltung der in Paris beschlossenen internationalen Klimaziele unterstützen sollen (häufig mit dem Zusatz „Low Carb”), fallen ebenfalls darunter.
  
Unser Tipp: Eine Übersicht zu den nachhaltigen Indexfamilien finden Sie in unserem Anlageleitfaden Die besten nachhaltigen ETFs oder über die Suchfunktion der justETF Datenbank für nachhaltige Aktien-ETFs und nachhaltige Anleihen-ETFs.
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden