Sparplan Test 10/2021: Sieger Scalable Capital mit fast unschlagbarem Gratis-Angebot

justETF Logo

Die Möglichkeiten zum kostenlosen ETF-Sparen sind inzwischen nahezu unbegrenzt. Seit Ende August können Sie auch beim Testsieger Scalable Capital alle ETF Sparpläne dauerhaft gebührenfrei und ab 1 Euro besparen.

Sparplan Test 10/2021: Sieger Scalable Capital mit fast unschlagbarem Gratis-Angebot Seit Ende August bietet Scalable Capital alle ETF Sparpläne kostenlos und ab 1 Euro an! Doch damit nicht genug: Das ohnehin schon riesige Angebot an sparplanfähigen ETFs wurde nochmals erweitert und umfasst nun mehr als 1.800 Produkte – mit Abstand die meisten aller Online Broker. Auch mehrere Krypto-ETNs können Sie jetzt kostenlos bei Scalable Capital besparen (mehr dazu weiter unten).

Zudem bietet Scalable Capital seit Neuestem zwei zusätzliche Sparintervalle (zweimonatlich und quartalsweise), insgesamt neun verschiedene Ausführungstage sowie einen Inflationsschutz (Dynamisierung der Sparrate) an. Damit verfügt das Angebot des Neobrokers mittlerweile über bessere Sparplanmodalitäten als die meisten etablierten Broker, die in der Vergangenheit in diesem Bereich traditionell die Nase vorn hatten.
 
Scalable Capital überzeugt auf ganzer Linie und hat damit den ersten Platz in unserem aktuellen ETF Sparplan Tests 10/2021 wohl verdient.
 
Mit den genannten Neuerungen konterte Scalable Capital mit aller Konsequenz die Paukenschläge der klassischen Online Broker ING und flatex. Die hatten im Frühjahr dieses Jahres wiederum auf die immer stärker werdende Konkurrenz durch die Neobroker reagiert, indem sie für alle angebotenen ETF Sparpläne die Gebühren abgeschafft hatten. Die ING ging sogar noch einen Schritt weiter und senkte die Mindestsparrate auf den eher symbolischen Betrag von 1 Euro. Wegweisend: Damit wurde der ETF Sparplan endgültig zum wichtigsten Produkt für die Geldanlage und die private Altersvorsorge der heutigen Zeit.
 
Wir haben Anfang Oktober wieder die ETF-Angebote von 15 deutschen Brokern bis ins kleinste Detail für Sie überprüft und unsere Vergleiche aktualisiert. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über alle weiteren wichtigen Entwicklungen.
 

Trade Republic jetzt auch am Desktop verfügbar

Der Pionier und Marktführer im deutschen Neobroker-Segment, Trade Republic, war nicht tatenlos und bietet seit Ende September alle Services ebenfalls in einer Desktop-Version an. Anlegende haben somit die Wahl, ob sie Trade Republic auf dem Smartphone oder am PC nutzen wollen. Genau wie Scalable Capital bemüht sich Trade Republic, die bisherigen Defizite beim Service auszugleichen und so den etablierten Online Brokern weiter einzuheizen.
 
Außerdem gab das Unternehmen Mitte Oktober den Start seines Angebots in Spanien, Italien und den Niederlanden bekannt. Bisher war Trade Republic neben Deutschland in Österreich und Frankreich verfügbar. 
 
In unserem ETF Sparplan Test haben wir sowohl Scalable Capital als auch Trade Republic mit der Bestnote „hervorragend” bewertet. 
 

4 Online Broker mit großer Auswahl an dauerhaft kostenlosen ETF Sparplänen

Außer Scalable Capital und Trade Republic erhalten auch ING und flatex das Testurteil „hervorragend” in unserem ETF Sparplan Test. Nach den fundamentalen Änderungen im Frühjahr verzichteten ING und flatex im letzten Quartal auf größere Anpassungen ihres Sparplan-Angebots.
 
Beide Online Broker bieten weiterhin eine tolle Kombination aus einer sehr großen Anzahl an dauerhaft kostenlosen Sparplänen, einer niedrigen Mindestsparrate und einem guten Service. ETF-Sparende haben also im positivsten Sinne die Qual der Wahl.
 
ETF-Sparen: so klappt's  

comdirect und Consorsbank bauen ETF Sparplan-Angebot stark aus

Sowohl die comdirect als auch die Consorsbank treiben die Erweiterung ihrer Sparplan-Angebote weiter voran. Bei beiden Online Brokern kamen im vergangenen Quartal mehr als 100 neue ETF Sparpläne hinzu. In diesem Zusammenhang besonders hervorzuheben: Die Consorsbank hat seit 1. Oktober 66 ETFs von Invesco im kostenlosen Sparplan-Aktionsangebot.
 
Bei der Consorsbank können Sie inzwischen zusätzlich eine Vielzahl an Krypto-ETNs zu den Standardkonditionen besparen. In dieser Hinsicht geht die comdirect sogar noch einen Schritt weiter und bietet ausgewählte Krypto-Produkte des Anbieters 21Shares als kostenfreie Sparpläne an.
 

Krypto-ETNs zunehmend besparbar, teilweise sogar kostenlos 

Angetrieben durch die sensationelle Wertentwicklung von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum seit Jahresbeginn erfreuen sich auch ETNs auf Kryptowährungen größerer Beliebtheit. Immer mehr Online Broker tragen diesem Umstand und der steigenden Anzahl verfügbarer Produkte Rechnung und bieten Sparpläne auf Krypto-ETNs an. Bei Scalable Capital, comdirect, und finanzen.net zero können Sie Krypto-ETNs sogar kostenfrei besparen.
 
Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die derzeit verfügbaren Sparpläne auf Krypto-ETNs. Mehr Informationen und Rankings zu allen erhältlichen Krypto-ETNs finden Sie in unserem Anlageleitfaden
 

Online Broker mit Sparplänen auf Krypto-ETNs

Online Broker Anzahl Sparpläne Anzahl kostenlose Sparpläne
Scalable Capital ETF Sparplan-Angebot im Test 22 22
comdirect ETF Sparplan-Angebot im Test 9 8
finanzen.net zero ETF Sparplan-Angebot im Test 3 3
Consorsbank ETF Sparplan-Angebot im Test 18 0
1822direkt ETF Sparplan Angebot im Test 4 0
Quelle: justETF Research; Stand: 10/2021
 

Weitere Änderungen bei den ETF Sparplan-Angeboten

Die DKB hat ihr ohnehin bereits umfangreiches Angebot an ETF Sparplänen nochmals erweitert und bietet mittlerweile rund 900 sparplanfähige ETFs an. Außerdem können Sie bei der DKB nun die Aktien aller 40 DAX-Unternehmen besparen. Mehr Informationen zum Angebot entnehmen Sie bitte unseren DKB Bank ETF-Depot-Erfahrungen.
 
finanzen.net zero bietet seit Mitte August auch iShares-ETFs gebührenfrei zum Kauf an – vorerst allerdings nur per Einmalanlage. Das dauerhaft kostenlose Sparplan-Angebot von finanzen.net zero ist weiterhin auf ETFs und ETCs von Lyxor und WisdomTree sowie Krypto-ETNs des Anbieters CoinShares beschränkt. Mehr Informationen zum Angebot finden Sie in unseren finanzen.net zero ETF-Depot-Erfahrungen.
 
maxblue hat die Freigrenze für das Verwahrentgelt in Höhe von 0,5 Prozent von 100.000 Euro auf 50.000 Euro gesenkt. Das ETF-Angebot hat sich nicht geändert. Mehr Informationen zum Angebot erhalten Sie in unseren maxblue ETF-Depot-Erfahrungen.
 
Bei der Postbank gibt es seit Mitte September eine neue Sparplan-Aktion auf 24 Xtrackers-ETF, nachdem die alte Aktion (ebenfalls in Kooperation mit Xtrackers) Ende August ausgelaufen war. Die entsprechenden ETFs können Sie im Rahmen der Aktion (Laufzeit bis 30.09.2022) bei der Postbank genauso kostenfrei besparen wie 11 ETFs des Anbieters Vanguard. Mehr zum Angebot erfahren Sie in unseren Postbank ETF-Depot-Erfahrungen.
 
Beim S Broker ist die Sparplan-Aktion mit der UBS zum 30. September ausgelaufen. Die entsprechenden ETFs können somit nicht mehr gebührenfrei bespart werden. Die Anzahl an sparplanfähigen ETFs allgemein hat sich hingegen um rund 40 Produkte auf 680 ETFs und ETCs erhöht. Lesen Sie in unseren S Broker ETF-Depot-Erfahrungen mehr darüber.
 
1822direkt hat die Mindestsparrate von 50 Euro auf 25 Euro reduziert. Außerdem wurde die Mindestgebühr pro Sparplan-Ausführung von 1,90 Euro auf 1,50 Euro gesenkt und das Angebot an sparplanfähigen Produkten auf über 900 erhöht. Auch 4 Krypto-ETNs können Sie jetzt bei 1822direkt besparen. Dank dieser Änderungen kletterte 1822direkt in unserem Sparplan Test nach oben und erhielt die Bewertung „sehr gut”. Mehr Informationen zum Angebot entnehmen Sie bitte unseren 1822direkt ETF-Depot-Erfahrungen
 
Bei onvista, Smartbroker und Targobank kam es zu keinen nennenswerten Änderungen.
 
In der folgenden Tabelle finden Sie alle Ergebnisse unseres Sparplan Tests im Überblick:
 

Unsere Beurteilung der ETF Sparplan-Angebote 11/2021

Quelle: justETF Research; Stand: 11/2021
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden