ETFs kostenlos kaufen   Wussten Sie schon, dass Sie viele ETFs kostenfrei kaufen können?   Jetzt Angebote vergleichen

ETFs und Fondsvolumen: Big is beautiful

justETF.com

Je größer, desto besser: Warum Sie vom hohen Fondsvolumen eines ETFs profitieren können.

ETFs und Fondsvolumen: Big is beautiful Kleine ETFs mit geringem Fondsvolumen rentieren sich für ETF-Anbieter weniger als große. Der Grund: Ob sie viele Kundengelder verwalten oder nur wenige – der Aufwand ist fast der gleiche.

Ist ein ETF neu am Markt, geben ihm die meisten ETF-Anbieter daher eine Probezeit von etwa einem Jahr. Hält er in dieser Zeit nicht, was er verspricht, nämlich viel Geld einzubringen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder geschlossen bzw. liquidiert wird. Und das kann unschöne Folgen für Ihre Geldanlage haben, wie im unteren Abschnitt beschrieben.

Natürlich können auch ETFs mit einem kleinen Fondsvolumen interessant für einen Anbieter sein und langfristig am Markt existieren. Dann spielen weitere strategische Überlegungen zur Produktpalette, die Kostenquote und das Handelsvolumen eine entscheidende Rolle.

 

Große ETFs profitieren von Skalen-Effekten

Die Größe macht‘s. – Das trifft gerade für ETFs auf die gängigen Markt-Indizes zu. Denn dann kommen durch die Verteilung der Fixkosten Größenvorteile voll zum Tragen. Das äußert sich meist durch einen Spielraum für Kostensenkungen. Gerade in den letzten Jahren haben ETF-Anbieter aufgrund des hohen Wettbewerbs in einigen Runden Kosten gesenkt, von denen Sie als Anleger automatisch profitiert haben.

Mit zunehmender Größe steigt außerdem die Anzahl der sich im Umlauf befindlichen Anteile eines ETFs. Das sorgt zeitgleich für geringere An- und Verkaufsspannen. Dazu trägt auch der „Creation-Redemption-Prozess” bei, der die Transaktionskosten innerhalb eines ETFs so gering wie möglich hält.

 

Die zehn größten ETFs (nach Volumen)

Fondsname ISIN
WKN
4 Wochen
Chart
Fondsgröße
in Mio. EUR
Lauf. Kosten (TER) Rendite
1 Jahr
iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc) IE00B5BMR087
A0YEDG
4 Wochen Entwicklung des iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc) 26.426 0,07% p.a. 13,08%
Vanguard S&P 500 UCITS ETF IE00B3XXRP09
A1JX53
4 Wochen Entwicklung des Vanguard S&P 500 UCITS ETF 21.609 0,07% p.a. 12,88%
iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) IE00B4L5Y983
A0RPWH
4 Wochen Entwicklung des iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) 13.467 0,20% p.a. 6,47%
iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF IE00BKM4GZ66
A111X9
4 Wochen Entwicklung des iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF 7.776 0,18% p.a. -10,20%
iShares Core Euro Corporate Bond UCITS ETF (Dist) IE00B3F81R35
A0RGEP
4 Wochen Entwicklung des iShares Core Euro Corporate Bond UCITS ETF (Dist) 7.389 0,20% p.a. -0,55%
iShares S&P 500 UCITS ETF (Dist) IE0031442068
622391
4 Wochen Entwicklung des iShares S&P 500 UCITS ETF (Dist) 7.294 0,07% p.a. 12,98%
iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE) DE0005933956
593395
4 Wochen Entwicklung des iShares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE) 7.204 0,10% p.a. -8,29%
iShares Core DAX UCITS ETF (DE) DE0005933931
593393
4 Wochen Entwicklung des iShares Core DAX UCITS ETF (DE) 7.062 0,16% p.a. -11,53%
iShares Core FTSE 100 UCITS ETF (Dist) IE0005042456
552752
4 Wochen Entwicklung des iShares Core FTSE 100 UCITS ETF (Dist) 6.321 0,07% p.a. -0,96%
Xetra-Gold DE000A0S9GB0
A0S9GB
4 Wochen Entwicklung des Xetra-Gold 6.063 0,36% p.a. -1,89%
Quelle: justETF.com; Stand: 19.10.18
 

Was passiert, wenn ein ETF liquidiert wird?

Wird ein ETF geschlossen, hat das unangenehme Auswirkungen auf Ihr Investment. Ist der Ernstfall einmal eingetroffen, bleiben Ihnen zwei Handlungsoptionen:
 
1.  Entweder Sie verkaufen noch vor der Liquidation des ETFs die Anteile an der Börse und transferieren sie bei Bedarf in einen vergleichbaren ETF. Oder:
2.  Sie warten einfach ab. In diesem Fall verkauft der Fonds alle enthaltenen Anteile automatisch und Sie partizipieren anteilig am Verkaufserlös.
 
In beiden Szenarien werden Gewinne oder Verluste realisiert und sind steuerlich wirksam. Das ist besonders ärgerlich, wenn Sie eigentlich vorhatten, die Besteuerung möglichst weit in die Zukunft zu verschieben, wie bei einem thesaurierenden ETF. Außer den Steuern fallen natürlich auch Gebühren für den Kauf eines neuen ETFs an.

Anstelle einer Liquidation kann es auch zu einer Fonds-Verschmelzung kommen, bei der ein ETF in einem anderen ETF aufgeht. Hier können die gleichen steuerlichen Auswirkungen auftreten.

Damit Sie gar nicht erst in eine solche Situation geraten, denken Sie daran: Big is beautiful.
 
Gut zu wissen: Mit einem Mindestvolumen von zirka 100 Millionen Euro kann ein ETF kosteneffizient verwaltet werden.
Je größer das Fondsvolumen, desto unwahrscheinlicher ist eine Schließung.