Wie du in sieben Schritten ein ETF-Portfolio erstellst

justETF Logo

Mit dem justETF Strategieplaner kannst du in Eigenregie und ohne Vorwissen die richtigen ETFs für dich auswählen. Wir erklären dir, wie es geht.

Wie du in sieben Schritten ein ETF-Portfolio erstellst
 
In diesem Artikel
 

Was ist der justETF Strategieplaner?

Du willst in ETFs investieren – ohne Hilfe eines Bankberaters? Mit dem justETF Strategieplaner geht das in sieben Schritten: Zuerst definierst du Anlagebetrag und Risikoprofil, wählst dann u.a. mit einem Klick eine Aktien- und Anleihenstrategie aus, mischt gegebenenfalls Gold oder einen breiteren Rohstoffkorb bei und erhältst am Ende einen Vorschlag für einen oder mehrere ETFs, die genau zu dir passen – und zwar auf Basis von Analysen, Musterportfolios und unserer ETF-Datenbank. In diese ETFs kannst du dann direkt mit der Orderliste bei einem Online Broker deiner Wahl investieren und dein Portfolio virtuell bei justETF speichern. Vorwissen: Nicht zwingend erforderlich.
 
Wo du den Strategieplaner findest: Klicke im Hauptmenü der justETF Startseite auf “ETF Portfolio” und dann auf “ETF Strategie Planer”. Hier geht es auch direkt zum Strategieplaner.
 

In 7 Schritten zum eigenen ETF-Portfolio

Schritt 1: Umfang und Art des Investments
justETF Strategieplaner Schritt 1
 
Im ersten Schritt des justETF Strategieplaners legst du fest, welche Summe investiert werden soll.
  • Anlagebetrag/Sparrate: Gib hier an, wieviel Geld du investieren willst.
  • Anlageart Sparplan: Nutze die Option “Sparplan”, wenn du einen Sparplan einrichten möchtest.
  • Anlageart Einmalanlage: Nutze die Option “Einmalanlage” nur, wenn du lediglich eine Einmalanlage tätigen möchtest.
  • Portfolio Name: Vergib hier einen eigenen Namen für dein Portfolio. Dieser lässt sich später in den Portfolio-Einstellungen auch wieder ändern. Die Voreinstellung ist “Mein Weltportfolio”.
Wissenswertes
  • Wichtig: Portfolios zur Einmalanlage berücksichtigen ETFs nur ganzzahlig und keine Bruchstücke wie bei ETF-Sparplänen. Es ist nicht möglich, diese Einstellung nach Speichern deiner Strategie nachträglich im justETF-System zu ändern.
  • Wählst du bei Anlageart hingegen "Sparplan", kannst du in deinem ETF-Portfolio später auch Einmalinvestments mit der gleichen ETF-Strategie dazubuchen. Unser System berücksichtigt dabei die Sparplanfähigkeit von ETFs der jeweiligen Bank.
  • Einige Neobroker bieten das ETF-Sparen bereits ab einem Euro im Monat an, in der Regel liegt aber das Mindestinvestment pro ETF bei 25€ oder sogar 50€. Hinter den Kulissen prüft der justETF Strategie-Planer in jedem Schritt, ob die Strategie die jeweilige Mindestsparrate pro ETF einhält.
  • Bei Sparplan-Portfolios werden zukünftige Sparraten automatisch virtuell im System verbucht. Die Sparplan-Einstellungen für zukünftige Sparraten nimmst du am Ende des Strategie Planers vor.
Online Broker im Vergleich
Ob Kauf oder Verkauf: Das sind die besten Online Broker-Angebote für ETFs!
Mehr erfahren
Dein Portfolio entsteht!
Während du mit dem justETF Strategieplaner arbeitest, wird dir jeweils der aktuelle Stand für das ausgewählte Portfolio angezeigt. Zum Start siehst du dort zunächst den zu investierenden Geldbetrag:
 
justETF Strategieplaner Dein Portfolio entsteht
 
Wenn du deine Angaben anpassen willst, kannst du im Verlauf der Portfolioerstellung auch wieder zurückspringen. Klickst du nun den orangen Button “Starten”, gelangst du zum nächsten Schritt.
 
Schritt 2: Risikoprofil
In diesem Schritt kannst du den Risikoanteil deines Portfolios an deine persönliche Risikotragfähigkeit und an deinen Anlagehorizont anpassen. Ein Weltportfolio setzt sich aus risikoarmen und risikoreichen Anlagen zusammen. In der Voreinstellung liegt der Risikoanteil bei 50 Prozent. Je nach Einstellung deines Risikoprofils verändert sich auch die Darstellung. Probiere es aus!
 
Eine historische Simulation als Entscheidungshilfe
Die Höhe des Risikos, das du mit deinem Investment eingehen willst, musst du selbst festlegen. justETF kann und darf dich hierbei nicht beraten, wenn du in Eigenregie in ETFs investieren willst. Als Entscheidungshilfe stellen wir dir aber eine Simulation der vergangenen 20 Jahre zur Wertentwicklung des Aktienmarkts und zur Sicherheit durch Anleihen zur Verfügung. Darauf basierend kannst du leichter abschätzen, wie groß die Schwankungen deiner Vermögensentwicklung ausfallen könnten. Natürlich besteht keine Garantie, dass die kommenden 20 Jahre identisch verlaufen. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch nicht gering, weil der Betrachtungszeitraum alleine zwei Kapitalmarktkrisen umfasst.
 
justETF Strategieplaner Historische Analyse
 
Schritt 3: Aktienstrategie
In diesem Schritt geht es um die Risikokomponente in deinem Portfolio. Dafür stehen dir verschiedene Anlagevorschläge zur Verfügung, die alle in Aktien investieren. Die Strategien unterscheiden sich
  • in der Anzahl der ETFs
  • der Gewichtung der Regionen
  • der nachhaltigen Ausrichtung
Die Bandbreite reicht von einem bis zu vier ETFs.
 
justETF Strategieplaner Aktienstrategie
 
Mit einem Klick auf die jeweilige Strategie erhältst du mehr Informationen. Du kannst vertikal mit den Pfeilen am seitlichen Bildschirmrand durch die Strategien scrollen. Die Gewichtung der einzelnen Bestandteile siehst du nun automatisch im unteren Bildschirmbereich:
 
justETF Strategieplaner Gewichtung Aktienstrategie
 
Wichtig zu wissen: Im Strategieplaner definieren wir bei justETF die Strategien mithilfe von Indizes und nicht mit Produkten. Dies hat den Vorteil, dass die für dein Portfolio am besten geeigneten Produkte in einem späteren Schritt auf deine Bedürfnisse angepasst werden können. Lediglich bei nachhaltigen Strategien ist die Zahl der zur Verfügung stehenden ETFs noch relativ gering.
 
justETF Tipp: Je mehr ETFs eine Strategie enthält, desto aufwändiger wird die Abbildung mit ETF-Sparplänen. Da einige Broker wie Scalable oder ING die Mindestsparrate auf nur einen Euro gesenkt haben, entfällt bei diesen Brokern diese Restriktion. Der endgültige Anlagevorschlag des Strategieplaners für dich nimmt darauf Rücksicht.
Schritt 4: Mischung des Risikoanteils
Nun geht es um die Frage: Willst du Gold oder Rohstoffe beimischen? Auch damit können sich Renditen erwirtschaften lassen. Gold kannst du z.B. als Gold-ETC erwerben, Rohstoffkörbe als ETF. Weil die Preise dieser Anlageklassen stark schwanken, zählen wir beide Anlagearten zur Risikokomponente. Denn es besteht keine Garantie, dass Gold oder Rohstoffe sich besser entwickeln als Aktien. Das Gute: Mit beiden Investments vergrößerst du deine Diversifikation.
 
justETF Strategieplaner Rohstoffe
 
Wähle rechts aus, welche Anlageklasse du beimischen möchtest, und bestimme den Anteil mit dem Schieberegler links. Die Prozentpunkte der Beimischung werden später vom Anteil der Aktienkomponente abgezogen.
 
justETF Tipp: Wenn du dich zunächst nicht entscheiden willst, schiebe den Regler nach links auf 0 Prozent.
Schritt 5: Rentenanteil
In diesem Schritt wählst du deine Anleihen-Strategie aus. Festverzinsliche Wertpapiere (Renten = Anleihen) können in schlechten Kapitalmarktphasen Schwankungen der Risikokomponente mildern. Dieser Rentenanteil sollte möglichst risikoarm sein und eben nicht auf die Erzielung höchstmöglicher Renditen ausgelegt sein. Du kannst zwischen unterschiedlichen Anleihe-Strategien wählen. Sie unterscheiden sich:
  • in der Restlaufzeit der Anleihen in den ETFs
  • der Anzahl der ETFs
  • dem Typ des Anleihe-Emittenten
  • nachhaltigen Gesichtspunkten
Mit einem Klick auf die jeweilige Strategie kannst du dir weitere Informationen anzeigen lassen.
 
justETF Strategieplaner Rentenanteil
 
Alle Strategien investieren ausschließlich in Anleihen, die in Euro emittiert wurden, um die Risiken möglichst gering zu halten. Außerdem nutzen alle Strategien ausschließlich Anleihen-ETFs mit einem hohen Bonitätsprofil.
 
Sobald du eine Strategie ausgewählt hast, aktualisiert sich dein Portfolio entsprechend:
 
justETF Strategieplaner Rentenanteil Weltportofolio
 
Deine Anlagestrategie ist fertig definiert! Möchtest du etwas verändern, kannst du mit Klick auf “Zurück” die zuvor gemachten Angaben ändern und durchläufst die Schritte dann erneut.
 
Schritt 6a: ETF-Auswahl – wenn du ein Sparplan-Portfolio gewählt hast
  • Der Sparplan-Kostenoptimierer zeigt dir eine Auswahl von Online Brokern, bei denen deine Strategie ausführbar ist. Denn nicht jeder Broker hat jeden ETF als Sparplan verfügbar.
  • Neben den Online Brokern werden auch die Ausführungsgebühren für den Sparplan angezeigt. justETF führt für jeden Online Broker die Konditionen in seiner Datenbank.
  • Sortiert ist die Ergebnisliste nach Ausführungsgebühren und nach der Größe der besparbaren ETFs. Der aktivierte Broker ist dabei nur ein Vorschlag. Setze einfach das Häkchen am rechten Bildschirmrand beim Broker deiner Wahl, um dir eine Auswahl der beim entsprechenden Broker besparbaren und zur gewählten Strategie passenden ETFs anzeigen zu lassen.
  • Darunter sind die vorgeschlagenen ETFs aufgeführt, die beim oben aktivierten Online Broker verfügbar sind.
Da es sich es lediglich um einen Vorschlag von unserer Seite und keine verbindliche Empfehlung handelt, kannst du zusätzlich Einfluss auf die ETF-Auswahl nehmen. Du kannst z.B. Präferenzen bei der Ausschüttungspolitik der verwendeten ETFs setzen. Dies kann zur Nutzung des Sparerpauschbetrags ein Vorteil sein. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel Ausschüttende oder thesaurierende ETFs: Wie investiere ich richtig?
 
justETF Strategieplaner Ergebnis Weltportfolio
 
justETF Tipp: Wie du deine ETF Auswahl verfeinern kannst, erfährst du im Tutorial Sparplan erstellen mit dem Strategie-Planer.
Und nun?
  • Besten Online Broker wählen: Hast du dich für eine Strategie entschieden, kannst du den besten Online Broker wählen und den Vorschlag für dein Portfolio direkt umsetzen. Mit einem Klick auf den orangen Button gelangst du zum Online Broker, um bei Bedarf ein Wertpapierdepot zu eröffnen.
  • Portfolio-Kennzahlen: Zu deinem Portfolio erhältst du außerdem einige zusätzliche Kennzahlen. Bei den Fondskosten handelt es sich um die nach ETF-Anteil gewichteten jährlichen Verwaltungsgebühren (TER). Die Wertentwicklung über ein Jahr gibt wie auch die durchschnittliche Schwankung (Volatilität) einen Eindruck über die kurzfristige Vergangenheit deines Portfolios.
  • Strategie speichern: Falls du deinen Sparplan noch nicht umsetzen möchtest, kannst du deine Strategie einfach abspeichern. Falls du noch keinen Login hast, kannst du dafür einen kostenfreien Account auf justETF.com eröffnen. Andernfalls loggst du dich einfach ein und speicherst die Strategie ab. Übrigens: Du kannst später die Orderliste erneut erzeugen. Hier findest du eine Anleitung.
Deutschlands beste App für die ETF-Suche
Den nächsten ETF ganz einfach mit der justETF App finden
Jetzt herunterladen und Suche starten
Schritt 6b: ETF-Auswahl – wenn du ein ETF Einmalinvestment gewählt hast
Um dir die ETF-Auswahl anzeigen zu lassen, logge dich bitte ein oder erstelle einen kostenfreien Account bei justETF. Falls du noch keinen Login hast, kannst du einen kostenfreien Account eröffnen und deine Strategie dort speichern.
 
Schritt 7: Orderliste
Für diesen Schritt musst du bei justETF.com eingeloggt sein.
  • Bei einem Sparplan-Portfolio legst du nun die Modalitäten für deinen Sparplan fest: Wähle Sparintervall, den Ausführungstag und die nächste Ausführung (oder sogar sofort). Diese Einstellungen lösen später die Buchungen in deinem virtuellen ETF-Portfolio aus. Die Angaben sollten mit den Angaben bei deinem Online Broker übereinstimmen. Der Strategieplaner unterstützt dich mit den richtigen Sparsummen für jeden ETF in der Orderliste und den internationalen Wertpapierkennnummern (WKN bzw. ISINs. Wichtig: Zu diesem Zeitpunkt solltest du über ein eingerichtetes Depot verfügen. 
  • Bei einem Einmalinvestment kannst du dir hier direkt die Orderliste mit der Benennung von Stückzahl und Wert anzeigen lassen.
Den besten ETF-Sparplan finden!
Alle Gebühren, Aktionsangebote und Anbieter im Test
Jetzt vergleichen
 

Du hast dein Portfolio erstellt – was nun?

Zunächst: Herzlich Glückwunsch! Du siehst: Es ist sehr einfach, in Eigenregie in ETFs zu investieren. Nun heißt es auf Basis des Buy-and-Hold-Ansatzes: Abwarten und Daumen drücken für die Rendite!
 
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden