ARERO-Weltfonds: günstig in die ARERO-Strategie investieren

justETF.com

Der ARERO-Weltfonds ist günstig, innovativ und wissenschaftlich fundiert. So bilden Sie ihn preiswert mit ETFs nach.

ARERO-Weltfonds: günstig in die ARERO-Strategie investieren Das Aktien-, REnten- und ROhstoffe-Konzept geht auf den Mannheimer Wirtschaftsprofessor Martin Weber zurück. Neben seiner Lehrtätigkeit entwickelte er das ARERO-Investmentkonzept und legte 2008 mithilfe des Vermögensverwalters DWS einen entsprechenden Fonds auf. Der ARERO-Weltfonds zählt mit einem Fondsvolumen von aktuell rund 1,2 Milliarden Euro (Stand: 06/2021) zu den erfolgreichsten Anlagekonzepten bei der passiven Geldanlage.
 

ARERO-Weltfonds streut in Aktien, Renten und Rohstoffe

Das Besondere am ARERO-Weltfonds ist, dass die Vermögensverteilung über drei Anlageklassen erfolgt, deren Gewichtungen innerhalb des Portfolios genau festgelegt sind. Die am stärksten gewichtete Anlageklasse sind Aktien. 60 Prozent des Kapitals werden hier auf die Regionen Asien-Pazifik, Europa, Schwellenländer und Nordamerika verteilt. Innerhalb dieser Assetklasse werden die einzelnen Regionen entsprechend ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) gewichtet.
 
 

Durch die Streuung des Kapitals über verschiedene Regionen und Assetklassen soll eine breite Diversifikation erreicht werden, die im Falle turbulenter Marktphasen Verluste möglichst niedrig halten soll.

Der Fonds verfolgt einen rein passiven Ansatz. Im Normalfall werden die strategischen Gewichte der Anlageklassen nur halbjährlich wiederhergestellt (sog. „Rebalancing”) und die Anteile der einzelnen Regionen innerhalb der Aktienkomponente an die aktuelle Entwicklung des BIP angeglichen. So können die Transaktionskosten niedrig gehalten werden. Das Portfolio bildet eine Reihe eigens entwickelter Indizes nach, die das Vermögen weltweit und auf verschiedene Assetklassen streuen. Seit Anfang 2018 werden die Mittel des Fonds außer bei der Assetklasse Rohstoffe direkt in die zugrunde liegenden Wertpapiere aus den Indizes investiert. ETFs kommen dabei nicht zum Einsatz.
 
Hinweis: Am 18. März 2020 kam es beim ARERO-Weltfonds erstmals zu einem außerordentlichen Rebalancing, da die Aktienkomponente im Zuge der Corona-Krise weniger als 52 Prozent des Fondswertes ausmachte. Hintergrund: Das Investmentsteuergesetz von 2018 sieht für Fonds mit einer Aktienquote von mindestens 51 Prozent eine Teilfreistellung von 30 Prozent vor.
Der Fonds verursacht mit 0,50 Prozent vergleichsweise geringe laufende Kosten, weil kein teurer Vertriebsapparat bezahlt werden muss. Der ARERO-Fonds ist ein Fonds für Selbstentscheider – genau wie ETFs und Portfolios aus ETFs auch. Im Unterschied zu ETFs ist der ARERO-Weltfonds aber nicht an der Börse gelistet.
 

ARERO Nachhaltig als Fonds-Variante

Seit Juni 2020 steht Anlegenden auch eine nachhaltige ARERO-Variante zur Verfügung. Diese verfolgt grundsätzlich das gleiche Investmentkonzept wie der konventionelle ARERO-Weltfonds, nimmt aber bei der Aktien- und bei der Rohstoffkomponente Ausschlüsse nach ESG-Kriterien (engl. „Environmental, Social and Governance”) vor. 
 
So sind Aktien von Unternehmen, die in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung besonders negativ auffallen, nicht im nachhaltigen ARERO-Fonds enthalten. Dies betrifft rund 10 Prozent der im herkömmlichen ARERO-Fonds enthaltenen Titel. Bei den Rohstoffen schließt die nachhaltige ARERO-Variante Agrarrohstoffe und Lebendvieh kategorisch aus.
 
Die laufenden Kosten des ARERO Nachhaltig belaufen sich wie bei der konventionellen Variante auf 0,50 Prozent.
 
Nachhaltige ETF-Portfolios zum Selberbauen

Nachhaltige ETF-Portfolios zum Selbstbauen

Erfahren Sie, wie Sie mit unseren ETF-Portfolios als Kopiervorlagen nachhaltig investieren können.
Mehr über nachhaltige ETF-Portfolios

ARERO-Strategie günstig mit einzelnen ETFs nachbauen

Beide Varianten des ARERO-Weltfonds haben aber auch Nachteile. So ist zum Beispiel die Gewichtung der Assetklassen nicht flexibel. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Investment in Eigenregie umzusetzen, ist es allerdings möglich, die ARERO-Strategie mithilfe einer Kombination aus verschiedenen ETFs nachzubauen und den eigenen Wünschen anzupassen. 

Daher haben wir für Sie ein entsprechendes, breit gestreutes Musterportfolio entwickelt, das die ARERO-Strategie nachbildet, Ihnen aber zahlreiche Freiheiten bei der Ausgestaltung lässt. Dabei orientieren wir uns an der konventionellen Variante des ARERO-Weltfonds. In unserer Musterportfolio-Suche finden Sie aber auch verschiedene nachhaltige ETF-Portfolios, die Sie als Kopiervorlagen nutzen können.
 

ARERO-Strategie-Musterportfolio in Kennzahlen

ARERO-Strategie-Musterportfolio in Kennzahlen
Quelle: justETF Musterportfolio-Suche; Stand: 08.06.2021

Unser selbstgebautes ARERO-Weltportfolio deckt die gleichen Regionen und Anlageklassen ab wie der ARERO-Weltfonds, kostet mit einer gewichteten Total Expense Ratio (kurz TER) der Einzel-ETFs von 0,15 Prozent dabei aber weniger als ein Drittel im Vergleich zur Variante in Fremdverwaltung. Natürlich können Sie das ETF-Portfolio beliebig anpassen.

Wir überprüfen die Zusammensetzung unseres ARERO-Strategie-Musterportfolios regelmäßig und nehmen bei Bedarf Anpassungen vor. Dies war zuletzt im Juni 2021 der Fall, wodurch wir die jährlichen Kosten des Portfolios von 0,17 Prozent auf 0,15 Prozent reduzieren konnten. Kommt es beim ARERO-Weltfonds im Zuge eines Rebalancings zu einer Neugewichtung der einzelnen Regionen, passen wir deren Gewichtung in unserem Musterportfolio ebenfalls entsprechend an.
 

Entwicklung der Anlageklassen im ARERO-Strategie-ETF-Portfolio (30.09.2014 - 09.06.2021)

Entwicklung der Anlageklassen im ARERO-Strategie-ETF-Portfolio (30.09.2014 - 01.06.2021)
  Aktien      Anleihen      Rohstoffe   
Quelle: justETF Research; Stand: 09.06.2021
 

ARERO-Strategie als Do-it-yourself-Strategie nutzen – die Vorteile

Mit einzelnen ETFs im Portfolio statt der festen Aufteilung im ARERO-Fonds fahren Sie nicht nur günstiger, sondern verfügen auch über mehr Freiheiten:
 

1. Rebalancing-Zeitpunkt flexibel am Markt ausrichten

Die Vergangenheit zeigt, dass auf Phasen extremer Kursverluste immer Phasen der Erholung folgen. Diese Marktbewegungen richten sich nicht nach dem Kalender. Wenn Ihre Anlagestrategie zu stark abweicht, können Sie mit einzelnen ETFs jederzeit im Jahr ein Rebalancing vornehmen und müssen nicht auf das turnusmäßige Rebalancing warten. Auch können Sie die Ober- und Untergrenzen für ein mögliches Anlagegrenzen-Rebalancing selbst festlegen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen.
 

2. Rohstoffgewichtung anpassen

Wenn Sie zum Beispiel nicht von der Wertentwicklung der Rohstoffkomponente überzeugt sind, können Sie das Gewicht auch verringern oder Rohstoffe ganz ausschließen.
 

3. Tagesgeld statt Anleihen nutzen

Statt der europäischen Staatsanleihen können Sie auch Tagesgeld einsetzen. Im Rahmen der Einlagensicherung sind die Risiken vergleichbar mit einem Investment in einen Fonds oder ETF. Eine Gegenüberstellung finden Sie in unserem Artikel Anleihen-ETFs oder Tagesgeld im ETF-Portfolio?.
 

4. Risikoprofil anpassen mit mehr Anleihen oder Tagesgeld

Wünschen Sie sich weniger Risiko, können Sie mit unserem Musterportfolio den Anteil der Anleihenkomponente oder des Tagesgeldes erhöhen. Denn die Sicherungskomponente im ARERO-Fonds ist mit 25 Prozent recht gering.

Der hohe Aktienanteil des ARERO-Fonds birgt umgekehrt jedoch einen steuerlichen Vorteil für Anlegende: Liegt der Aktienanteil eines Fonds bei 51 Prozent oder darüber, kommen alle Erträge in den Genuss einer Teilfreistellung von 30 Prozent der Erträge. Diesen Vorteil bietet unser ARERO-ETF-Portfolio nicht. Allerdings haben Rohstoff- und Anleihen-ETFs in den vergangenen Jahren eher wenige Erträge abgeworfen, wodurch der steuerliche Vorteil weitgehend bedeutungslos wurde.
 

ARERO-Weltfonds als Do-it-yourself-ETF-Portfolio kaufen

Als Ausgangsbasis für ein Do-it-yourself-Portfolio steht Ihnen unser ARERO-Musterportfolio zum einfachen Kopieren zur Verfügung. Dabei können Sie es nahezu beliebig Ihren eigenen Vorstellungen anpassen. Unser Portfolio Planer stellt Ihnen auf dieser Basis eine Orderliste zusammen, die Sie direkt an Ihren Online Broker weiterleiten können.

Zwar fallen bei der Do-it-yourself-Variante sowohl bei der Anschaffung als auch beim Rebalancing Ordergebühren an. Diese können dank der Aktionsangebote der Online Broker oder durch die Nutzung von Discount Brokern jedoch sehr niedrig gehalten werden.

Bei den Neo-Brokern onvista bank oder flatex liegen die Ordergebühren pro Order aktuell bei rund 5 bis 6 Euro zuzüglich Handelsplatzgebühren. Mit Smartbroker können Sie ETFs über den Handelsplatz gettex mittlerweile für 0 Euro oder für 1 Euro über Lang & Schwarz handeln (Mindestordervolumen 500 EUR). Einen guten Überblick über die Ordergebühren erhalten Sie in unserem Online Broker Vergleich.

Auch mit unserem Strategie Planer können Sie die Vorteile der ARERO-Strategie nutzen. Dieser hilft Ihnen, im Baukastenprinzip ein ETF-Portfolio zu erstellen: Entscheiden Sie sich dort für die Aktien-Strategie „Aktien weltweit – Regionen-Ansatz” und gestalten die Rohstoff- und Anleihenstrategie nach Ihren Wünschen.

Unsere ARERO-do-it-yourself-Variante aus sechs einzelnen Fonds lohnt sich vor allem für die Einmalanlage. Für Sparer:innen mit kleineren monatlichen Beträgen ist die Umsetzung in Eigenregie schwieriger. Wer den ARERO-Fonds besparen möchte, findet ihn bei vielen Banken im Fonds-Sparplan. So ist er zum Beispiel sogar bei folgenden acht Brokern ohne Ausgabeaufschlag sparplanfähig.
 
  Klicken Sie auf die Logos, um zum jeweiligen Angebot zu gelangen.

Online Broker mit kostenlosen ARERO-Fonds-Sparplänen (WKN: DWS0R4)

flatex-Depot
ING-Depot
Smartbroker-Depot
comdirect-Depot
Consorsbank-Depot
S Broker-Depot
onvista-Depot
DKB-Depot

Online Broker mit kostenlosen ARERO Nachhaltig-Sparplänen (WKN: DWS26Y)

Smartbroker-Depot
Consorsbank-Depot

Vergleich von ARERO-Musterportfolio und ARERO-Fonds

Vergleich ARERO-Musterportfolio ARERO-Fonds
Kosten der ETFs/Fonds pro Jahr 0,15% p.a. 0,50% p.a.
Kosten für Kauf bei der Bank Ordergebühren für ETF-Käufe keine, wenn ohne Ausgabeaufschlag angeboten
Laufende Kosten bei der Bank Rebalancing-Ordergebühren + ggf. Depotgebühren (entfallen i. d. R. bei Online Brokern) ggf. Depotgebühren (entfallen i. d. R. bei Online Brokern)
Laufender Aufwand Rebalancing  
Rebalancing-Zeitpunkt frei wählbar    
Risikoprofil frei bestimmen einfach möglich nicht möglich
Tagesgeld statt Anleihen verwenden einfach möglich nicht möglich
Teilfreistellung nach Investmentsteuergesetz 30% auf Erträge der Aktien-ETFs (60% des Portfolios) 30% auf alle Erträge
Umsetzbar bei Banken mit Wertpapierdepot Banken mit Vertriebszulassung des Fonds
Mehr Informationen zum ARERO-Musterportfolio ARERO – Der Weltfonds
ISIN: LU0360863863 / WKN: DWS0R4 

ARERO – Der Weltfonds – Nachhaltig
ISIN: LU2114851830 / WKN: DWS26Y
Quelle: justETF Research; Stand: 01.06.2021
 
justETF Newsletter: Die besten Tipps & Tricks zu ETFs
 
Jetzt kostenlos anmelden